MMA Restliche Welt

Tito Ortiz vs. Forrest Griffin III bei UFC 148

Tito Ortiz (l.) wird einen dritten Anlauf gegen Forrest Griffin nehmen. (Foto: Zuffa LLC)

Tito Ortiz wird am 7. Juli bei UFC 148 ein allerletztes Mal ins Octagon steigen. Dabei wird er seinen Rekord für die meisten Kämpfe in der UFC auf 27 ausbauen und gleichzeitig die Chance auf Revanche bekommen. Zum dritten Mal wird der UFC-Veteran gegen Forrest Griffin antreten.

Zu der Auseinandersetzung kam es bereits im Jahr 2006. Bei UFC 59 konnte Ortiz nur sehr knapp nach Punkten gewinnen. In einem Rückkampf im Jahr 2009 konnte sich Griffin einen knappen Punktsieg sichern und seine vorrangegangene Niederlage ausgleichen. In seinem letzten Kampf wird Ortiz nun die Chance bekommen, die Kampfserie für sich zu entscheiden.

Ortiz (16-10-1) konnte von seinen letzten acht Kämpfen lediglich einen gewinnen. Nach fast fünf siegfreien Jahren schockte er mit einem Aufgabesieg gegen Ryan Bader im Juli 2011 die MMA-Welt. Darauffolgende TKO-Niederlagen gegen Rashad Evans und Antonio Rogerio Nogueira zeigten jedoch, dass es sich nur um eine kurze Erfolgssträhne handelte.

Nach seinem Sieg gegen Ortiz konnte sich Griffin (18-7) nach einer Verletzungspause einen Punktsieg gegen Rich Franklin sichern. Bei UFC 134 musste er sich in der ersten Runde Mauricio „Shogun“ Rua geschlagen geben. Aufgrund von Verletzungen konnte der frühere UFC Halbschwergewichtschampion nur wenige Kämpfe in der UFC bestreiten.