MMA Restliche Welt

Tito Ortiz plant Kampf im Oktober: Noch einmal nur zum Spaß!

Tito Ortiz hat noch nicht genug (Foto: Mark Bergmann/GNP1.de)

Im vergangenen November sollte eigentlich endgültig Schluss sein für Tito Ortiz. Im dritten Anlauf hatte er seinen früheren Erzrivalen Chuck Liddell zum ersten Mal besiegt und gleich K.o. geschlagen. Nun plant der 44-Jährige noch einen Kampf, aus Spaß an der Freude.

„Ich werde wohl im Oktober wieder kämpfen“, verriet Ortiz dem Klatsch-Portal TMZ. „Nach dem Kampf gegen Chuck dachte ich, dass das mein letzter Kampf gewesen ist. Aber mein Körper ist intakt, alles fühlt sich gut und schnell an. Das Sparring läuft so gut, das Training ist großartig, also mache ich noch einen zum Spaß. Ich habe schon einen Gegner und es wird Spaß machen, wenn wir ihn ankündigen.“

Für welche Organisation Ortiz noch einmal den Käfig betritt, ließ der „Huntington Beach Bad Boy“ ebenfalls offen. Nach seinem endgültigen Abschied aus der UFC heuerte Ortiz zuerst bei Bellator an, wo er drei von vier Kämpfen gewann, dabei Alexander Shlemenko, Stephan Bonnar und Chael Sonnen besiegte und nur im Titelkampf von Liam McGeary besiegt wurde.

Der Kampf gegen Liddell fand anschließend bei Oscar de la Hoyas Golden Boy MMA im Hauptkampf statt. Ortiz feierte dabei nach zwei Niederlagen in der UFC gegen Liddell seinen ersten Sieg gegen den „Iceman“.