MMA Restliche Welt

Tito Ortiz mit letzter Chance in der UFC

"Team Punishment"-Gründer Tito Ortiz. (Foto via mmafix.com)

Tito Ortiz hat nach seiner Niederlage gegen Matt Hamill inzwischen seit fünf Kämpfen in Folge nicht mehr gewonnen. Viele rechneten damit, dass ihn die UFC darauf auf freien Fuß setzen würde, doch UFC-Präsident Dana White ist da anderer Meinung.

"Ich habe bereits darfüüber nachgedacht, doch nach einem Gespräch mit Tito bin ich bereit, ihm eine letzte Chance zu gewähren." Lachend fügte er hinzu: "Ich bin nicht der fiese Kerl, für den mich die meisten halten."

Dies scheint damit Ortiz' letzte Chance in der UFC zu sein, denn eine weitere Niederlage kann sich der "Huntington Beach Bad Boy" nicht erlauben.

"Er fühle sich gut und gesund", sagte Dana White weiter. "Er ist noch nicht bereit aufzuhören."

Der inzwischen 35 Jahre alte Ortiz wird nun voraussichtlich im März 2011 gegen den erfahrenen Antonio Rogerio Nogueira antreten.

Den letzten Sieg konnte Ortiz im Oktober 2006 via TKO gegen Ken Shamrock erringen. Danach folgten zwei operative Eingriffe und eine Serie von Niederlagen.

Tito hielt eine der längsten Siegesserien in der Geschichte der UFC, als er von 2000 bis 2003 den Halbschwergewichtstitel hielt. An diese guten Zeiten will er wieder anknüpfen. Dafür ist ein Sieg gegen Nogueira Pflicht.

"Das ist Titos allerletzte Chance, und das weiß er auch", bestätigte Dana White.