MMA Restliche Welt

Tito Ortiz kämpft weiter, Duell mit WWE-Wrestler Alberto del Rio angesetzt

Tito Ortiz (Foto: Mark Bergmann/GNP1.de)

Tito Ortiz hat immer noch nicht genug. Der „Huntington Beach Bad Boy“, der im vergangenen Jahr seinen alten Rivalen Chuck Liddell ausknockte, bereitet sich erneut auf einen Kampf vor. Dabei wird er zum ersten Mal für Combate Americas in den Käfig steigen. Sein Gegner ist der langjährige WWE-Wrestler Alberto del Rio, bürgerlich José Alberto Rodriguez.

Tito Ortiz (20-12-1) kann es einfach nicht lassen. Auch mit 44 Jahren scheint der frühere UFC-Champion noch nicht die Lust am Training und Kampf verloren zu haben. Zumal die MMA-Legende in den letzten Jahren sogar noch eine respektable Bilanz von vier Siegen aus fünf Kämpfen für sich verbuchen und dabei Alexander Shlemenko, Stephan Bonnar, Chael Sonnen und zuletzt im November Chuck Liddell besiegen konnte.

Der Kalifornier trat bereits einmal im Jahr 2012 vom MMA-Sport zurück und kündigte auch nach dem Knockout gegen Liddell im vergangenen Jahr an, dass er eigentlich alles im Sport erreicht habe und es keinen Sinn mehr ergeben würde, weiterzukämpfen. Combate Americas unter dem einstigen Mitgründer der UFC Campball McLaren hat anscheinend den richtigen Zugang gefunden. Im April wurde seine Vertragsunterschrift bekanntgegeben, nun steht der Gegner fest.

Es handelt sich dabei um José Alberto Rodriguez (9-5). Der Mexikaner dürfte den meisten eher unter seinen Wrestling-Charakteren Alberto del Rio, Alberto Patron oder Dos Caras Jr. bekannt sein, denn der 42-Jährige verbrachte die vergangenen Jahrzehnte vor allem im Pro-Wrestling. Rodriguez kommt aus dem griechisch-römischen Ringen, konnte dort sogar Medaillen bei Juniorenturnieren und den Pan-Amerikanischen Spielen. Fast hätte er es im Jahr 2000 sogar zu den Olympischen Spielen geschafft, aber Mexiko meldete keine Ringer-Mannschaft an.

Stattdessen wechselte Rodriguez ins Pro-Wrestling und wandelte auf den Spuren seines Vaters, dem mexikanischen Wrestler Dos Caras. Das reichte Rodriguez jedoch nicht, sodass er sich auch im MMA versuchte und dabei vor allem in Japan bei DEEP in den Ring stieg, bevor er von Pride verpflichtet wurde und sich Duelle mit Kazuhiro Nakamura und Mirko „Cro Cop“ Filipovic, das sogar mit mexikanischer Wrestling-Maske, lieferte. In den letzten Jahren trat er dann hauptsächlich im spanischsprachigen Raum an, der Kampf gegen Ortiz wird sein erster seit 2010.

Datum und Ort wurden bisher noch nicht bekanntgegeben.