MMA Restliche Welt

Tito Ortiz: Ich werde Chael drei Runden lang verprügeln!

Tito Ortiz (Foto: Mark Bergmann/GNP1.de)

Vor sieben Wochen schlug Tito Ortiz seinen Erzrivalen Chuck Liddell in der MMA-Premiere von Golden Boy MMA K.o. und kündigte zwei Tage später sein endgültiges Karriereende an, da es keinen Grund mehr für ihn gäbe, zurückzukommen. Im neuen Jahr will Ortiz wohl nichts mehr davon wissen, sondern kündigt einen zweiten Kampf gegen Chael Sonnen an.

„Chael hat wieder damit angefangen“, erklärt Ortiz bei TMZ seine Kehrtwende. „Genau wie Chuck damit angefangen hat. Und wie lange hat überlebt? Vier Minuten? Er hat mich herausgefordert. Ich will im Ruhestand bleiben, aber ich werde Chael vernichten. Ich werde ihn nicht mit einem Choke besiegen oder zur Aufgabe bringen, ich werde ihn zerschmettern. Das gibt eine Show für die Fans. Das werde ich tun.“

Ortiz hat bereits einen Sieg über Sonnen in der Bilanz stehen. Bei Bellator 170 vor zwei Jahren gewann der „Huntington Beach Bad Boy“ mit einem Rear-Naked Choke in der ersten Runde, bei dem Sonnen so merkwürdig seine Position aufgab und so schnell abklopfte, dass sogar Manipulationsvorwürfe laut wurden. Nun will Ortiz seinem Rivalen den Rückkampf ermöglichen, vermutlich erneut bei Bellator.

„Dieser Typ hat eine große Klappe“, so Ortiz weiter. „Ich werde sie ihm stopfen. Wie gesagt, kein Choke, keine Submission, sondern drei Runden lang auf die Fresse. Ich gebe den Fans, was sie sehen wollen und das ist ein großartiger Kampf.“

Seit der Niederlage gegen Ortiz stand Sonnen drei weitere Male im Käfig und setzte sich nach Punkten gegen Wanderlei Silva und Quinton „Rampage“ Jackson durch, bevor er im Oktober von Fedor Emelianenko gestoppt wurde. Geht es nach Ortiz, würde er den Kampf gegen Sonnen gerne im Madison Square Garden New Yorks bestreiten. Bellator-Geschäftsführer Scott Coker äußerte sich noch nicht zu einem potenziellen Kampf der beiden.