MMA Restliche Welt

Titan FC 17 Ergebnisse

Poster via Titan FC

Auf dem Papier mögen die Kämpfe von Phil Baroni und Bobby Lashley zwar einstimmig abgelaufen sein, doch im Käfig hatten beide Favoriten große Probleme. Baroni hatte erneut Schwierigkeiten mit seiner Kondition, wie in vielen seiner Kämpfe zuvor, und musste deswegen viel einstecken, weil die Luft zum Heben der Arme scheinbar nicht mehr reichte. Baroni rette sich jedoch über die Zeit und konnte einen Punktsieg gegen Nick Nolte einfahren.

Lashley war im Hauptkampf des Abends fast KO auf den Beinen. In der dritten Runde atmete er schwer und spuckte fast den Mundschutz aus, während seine Arme schlaff herabhingen. Die Kondition war auf dem Nullpunkt, doch Gegner John Ott war nicht aggressiv genug, um Lashley entscheidend zu schwächen, obwohl die Zuschauer den bislang weitestgehend unbekannten Ott lautstark anfeuerten. Lashley konnte schließlich einen Takedown erringen, sich auf seinem Gegner für die letzten 2:30 Minuten ausruhen und den Kampf via Punktentscheidung gewinnen.

Wie Tito Ortiz bereits seit Jahren sagte: "Condition is everything" - zu Deutsch: Kondition ist alles. Lashley und Baroni müssen viel aufholen, um auf dem Top-Niveau mithalten zu können.

Alle Ergebnisse des Abends anbei:

Titan Fighting Championship 17
25. März 2011
Memorial Hall in Kansas City, Missouri, USA


Bobby Lashley bes. John Ott nach Punkten (einstimmig)
Aaron Rosa bes. Abe Wagner via Rear Naked Choke nach 0:35 in Rd. 2
Phil Baroni bes. Nick Nolte nach Punkten (einstimmig)
Eric Marriott bes. Willian De Souza nach Punkten (einstimmig)
Alonzo Martinez bes. Aaron Derrow nach Punkten (Mehrheitsentscheid)
James Krause bes. Nathan Schut via KO nach 0:40 in Rd. 1
Anthony Gutierrez bes. Jon Hollis via Triangle Choke nach 4:40 in Rd. 1