MMA Restliche Welt

Thiago Alves vs. Martin Kampmann im März

Erster Kampf für Schweden-Event bekannt? (Fotomontage: GroundandPound)

Im kommenden Frühjahr werden Thiago Alves und Martin Kampmann offenbar im Octagon aufeinandertreffen. Mindestens eines der UFC-Weltergewichte habe dem Kampf bereits zugestimmt, berichten mehrere US-Quellen. Geplant sei das Duell für eine Veranstaltung am 03. März, die bislang jedoch noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurde. Seit Wochen wird spekuliert, dass die UFC im März 2012 ihr Debüt in Schweden geben wird.

Thiago Alves hatte zuletzt bei UFC 138 den ersten Aufgabesieg seiner Karriere eingefahren, als er den zuvor ungeschlagenen Schweden Papy Abedi in Birmingham per Rear-Naked Choke besiegen konnte. Vorher lief es weniger gut für Alves. Er konnte seit 2009 von vier Kämpfen nur einen einzigen gewinnen und unterlag Champion Georges St. Pierre, Jon Fitch und Rick Story.

Auch Martin Kampmann war zuletzt auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Bei UFC 139 besiegte er oben genannten Rick Story mit einer beeindruckend technischen Leistung im Stand einstimmig nach Punkten. Zuvor hatte er zwei umstrittene Punktniederlagen gegen Jake Shields und Diego Sanchez einstecken müssen.

Kampmann ist Däne, Alves kämpfte zuletzt in Europa und besiegte dort einen Schweden. Ein Kampf der beiden auf der ersten UFC-Fightcard im skandinavischen Raum würde daher Sinn machen.

Seit Monaten wird über ein UFC-Debüt in Schweden spekuliert. Nachdem ein solches schon Ende diesen Jahres stattfinden sollte, gilt nun der März nächsten Jahres als möglicher Zeitpunkt, der auch gegenüber GroundandPound in Gesprächen mit UFC-Angestellten als wahrscheinlich bezeichnet wurde. Als unbestätigter Termin wurde bislang allerdings der 28. März gehandelt.