MMA Restliche Welt

The Ultimate Fighter 17 - Folge 6

TUF 17: Team Jones vs. Team Sonnen

In der sechsten Folge der 17. Staffel von The Ultimate Fighter traf Tor Troéng von Team Sonnen auf Josh Samman von Team Jones.

Die Folge begann in den Kabinen der Kämpfer, wo Robert "Bubba" McDaniel sich über seine Niederlage aufregte. Jon Jones sah ihn allerdings als guten Kandidaten für die Wildcard. Anschließend sprachen die Kämpfer über den kommenden Kampf zwischen Tor Troéng von Team Sonnen und Josh Samman von Team Jones. Team Sonnen machte es sich anschließend zur Aufgabe, Tor einen richtigen Hammer zu bauen, was ihnen im Haus dann auch gelang.

Beim Training von Team Sonnen kam es zu einem kleinen Zwischenfall. Bei einer Jab-Übung gerieten Uriah Hall und Luke Barnatt aneinander, weil Hall nach Meinung von Barnatt zu hart an die Sache rangehen würde. Nachdem die beiden sich getrennt hatten, ging es schließlich um die Kampfvorbereitung von. Sonnen hielt Troéng für einen netten Kerl, wollte von ihm beim Kampf allerdings den Killerinstinkt sehen.

Im Haus übernahm Samman das Kommando. Er leitete eine kleine Trainingseinheit im Garten und gab den anderen Kämpfern Ernährungsratschläge. Bei einigen Kämpfern kam das nicht sonderlich gut an, was Samman jedoch nicht zu stören schien.

Beim Training von Team Sonnen konzentrierte man sich auf die Kampfvorbereitung von Samman. Jones sah die Stärken von Samman vor allem in dessen Kondition und Grappling.

Im Haus gab es eine kleine verbale Auseinandersetzung beim abendlichen Sitin von Team Sonnen. Gilbert Smith begann, über mögliche kommende Kampfpaarungen zu sprechen, und Hall meinte, dass ein Kampf gegen seinen Teamkollegen Barnatt sicherlich interessant wäre. Für die anderen Teammitglieder war diese Aussage nicht sonderlich förderlich für den Teamgeist, was Hall nicht verstehen konnte. Für Barnatt war das nur ein weiterer Beweis dafür, dass Hall nur an sich denken würde und eigentlich lieber im Team Jones wäre.

Mit Team Jones lief es für Hall allerdings auch nicht besser. Als einziges Mitglied von Team Sonnen saß Hall mit einigen Teammitgliedern von Team Jones am Lagerfeuer, geriet dabei aber ebenfalls mit den anderen Kämpfern aneinander. Wodurch er für viele zum „Bully“ im Haus wurde.

Anschließend konnten sich die Kämpfer bei einem Bowlingabend im Red Rock Resort entspannen. Sonnen nutzte die Gelegenheit zur ersten sportlichen Auseinandersetzung mit Jones. Er forderte Halbschwergewichtschampion der UFC zu einem Bowling-Duell heraus. Der Verlierer musste eine Trainingseinheit im T-Shirt des gegnerischen Teams abhalten. Nach drei Runden stand es 37:35 für den Sieger: Chael Sonnen.

Nachdem beide Kämpfer Gewicht gemacht hatten, war es Zeit für den Kampf.

Tor Troéng (Team Sonnen) gegen Josh Samman (Team Jones)

Samman begann die erste Runde mit einigen Legkicks, während Troéng zunächst einige Jabs ins Ziel brachte. Nach 20 Sekunden stürmte Samman mit einer schönen Kombination nach vorne. Er traf Troéng gut, woraufhin dieser sofort in den Clinch ging und Samman gegen den Käfig drückte. Hier kämpften beide um die bessere Position, dabei konnte Samman immer wieder mit Knien punkten. Einen versuchten Takedown von Samman konterte Troéng in der Luft und landete dadurch in der Guard von Samman. Troéng konnte einige Schläge zum Kopf durchbringen, bevor Samman wieder auf die Beine kam. Er drückte Troéng gegen den Käfig und bearbeitete diesen dort mit Schlägen und Knien. Eine Minute vor Schluss der Runde trennten sich die Kämpfer. Samman ging mit einem Body-Kick nach vorne und schickte sofort eine Eins-Zwei-Kombination hinterher. Beide Schläge trafen den Schweden voll und schalteten bei ihm die Lichter aus. Der Ringrichter ging sofort dazwischen und brach den Kampf ab. Sieger durch K.o.: Josh Samman.

Damit verkürzt Team Jones auf 2:3. Abschließend gab Jones das Duell zwischen seiner Nummer 1, Clint Hester, und der Nummer 5 von Team Sonnen, Jimmy Quinlan, bekannt. Zu diesem Kampf kommt es in der nächsten Folge von The Ultimate Fight 17.