MMA Restliche Welt

The Ultimate Fighter 16 startet im September

Shane Carwin (l.) und Roy Nelson (r.) (Foto: yellmagazine.com)

Die 16. Edition der beliebten UFC-Reality-Show bahnt sich in einem Monat an. Am 14. September wird die inzwischen 16. Staffel von „The Ultimate Fighter” auf dem amerikanischen TV-Sender „FX“ ausgestrahlt werden.

Die Coaches sind diesmal die Schwergewichtler Shane Carwin (12-2) und Roy Nelson (17-7) (GnP berichtete), die 32 Weltergewichtler um den Einzug in die Ultimate-Fighter-Villa unterstützen werden. 16 von diesen Athleten haben dann die Chance, einen Vertrag bei der UFC zu ergattern.

„TUF 16“ wird immer freitags ausgestrahlt und nicht mehr, wie bei „TUF 15“, Live-Kämpfe ausstrahlen, sondern diese alle vorher aufzeichnen, wie man es von den früheren TUF-Staffeln kennt. Zudem wurde bekannt gegeben, dass es in dieser Season keine zweite Chance geben wird, sofern man bereits ausgeschieden ist, wie es früher bei Verletzungen der Turnierteilnehmer üblich war.

Die Namen der 32 teilnehmenden Athleten wurden bislang noch nicht bekannt gegeben, jedoch wurde erwähnt, dass das Finale am 1. Dezember in Las Vegas staffinden wird.

Nelson und Carwin hatten sich zudem in der Vergangenheit mehrfach via Twitter über das Thema Steroide gestritten. Der eher füllige Nelson unterstellte Carwin des Öfteren, bei seiner muskulösen Figur nachgeholfen zu haben. Diese Diskussion der beiden wird mit Sicherheit bei den Dreharbeiten von „TUF 16“ fortgeführt.