MMA Restliche Welt

The Ultimate Fighter 12: Folge 3

Logo via Zuffa LLC

In der dritten Folge der zwölften Staffel von The Ultimate Fighter kam es zu einem besonderen Gastauftritt. Im Gegensatz zu den sonst üblichen Auftritten anderer MMA-Kämpfer, holte Georges St. Pierre den berühmten Box-Weltmeister Mike Tyson in sein Team. Dieser traf auch pünktlich zum Kampf zwischen der Nummer-1-Wahl Michael Johnson und dem für Team Koscheck antretenden Engländer Aaron „English“ Wilkinson ein.

Der Kampf zwischen Johnson und Wilkinson ging in die Verlängerung, nachdem „English“ die erste Runde und Johnson die zweite Runde für sich entscheiden konnten. Während er in den ersten beiden Runden etwas vorsichtiger gekämpft hatte, kam Johnson stürmisch in die dritte Runde. Mit einem Schlag schickte er Wilkinson zu Boden, dort folgte brutales Ground and Pound von Johnson, bevor er seinen Gegner in einem Rear Naked-Choke zur Aufgabe bringen konnte. Damit steht es 2:0 für das Team von Georges St. Pierre.

In der nächsten Folge können die Fans noch mehr von Mike Tyson sehen und natürlich wird es auch im Octagon wieder zur Sache gehen.