MMA Restliche Welt

Super Fight League: Bob Sapp vs. James Thompson

Veranstaler Sanjay Dutt (mitte links) und Raj Kundra (mitte rechts) versuchen die beiden Riesen, Bob Sapp (r.) und James Thompson (l.) auseinander zu halten. (Foto via The Times of India)

Am 11. März wird in Mumbai, Indien die erste Veranstaltung der Super Fight League (SFL) über die Bühne gehen. Veranstalter Raj Kundra und Sanjay Dutt bringen dabei zwei Giganten in den Ring, denn Bob Sapp soll auf James Thompson treffen. Die SFL schreibt damit Geschichte als die erste MMA-Liga Indiens.

Die Veranstalter sprechen davon den Zuschauern „Sportainment” bringen zu wollen, eine Mischung aus Sport und Entertainment.

„Ich bin ein großer Fan des Sports und es ist einfach schade, dass Indien den Anschluss verliert zum Rest der Welt, was MMA angeht“, so Raj Kundra. „Wir planen Superstars in und aus Indien zu kreieren, die international mithalten können.“

„Wir wollen neben Mumbai auch weitere Veranstaltungen in Neu Delhi und Chandigarh abhalten“, fügte Sanjay Dutt hinzu. „Wir starten im März mit sechs indischen Kämpfern, die sich mit sechs internationalen Athleten messen werden. Der Main Event ist eine Sache für sich: Bob Sapp gegen James Thompson. Wahnsinn!“

Über 270 Kilogramm werden im Hauptduell der SFL aufeinanderprallen.

Mit Bob Sapp steht dabei ein Kämpfer im Ring, der immer für Medienaufmerksamkeit gut ist. Der Hüne ist ein echter „Showman“ und sorgt für Furore, auch wenn seine Leistung im Ring nicht mit der Meisterleistung vor der Kameralinse mithalten kann. Sapp verlor zehn MMA Duelle in Folge, zudem auch vier Kickboxkämpfe. Nun konnte der 141kg schwere Amerikaner endlich wieder auf die Siegerstraße gelangen, denn im Februar besiegte er Tofan Pirani durch TKO – zwar nur durch eine Verletzung des Schweden und damit via Kampfabbruch, aber ein Sieg ist nun mal ein Sieg auf dem Papier.

Im Hauptkampf der indischen Veranstaltung wird der 37-jährige auf den Briten James „The Colossus“ Thompson treffen, der ähnliche Schwierigkeiten wie Sapp erdulden musste. Der Brite konnte seit 2006 lediglich vier Siege einfahren, aus insgesamt 17 Begegnungen. Zuletzt lieferte sich der Koloss zwei Duelle gegen den früheren fünffachen World's Strongest Man Mariusz Pudzianowski und konnte dabei einen Sieg erringen.

Ob der SFL mit dieser Begegnung ein internationaler Erfolg und die Etablierung innerhalb Asiens gelingt, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Internetpräsenz zu finden: http://superfightleague.com