MMA Restliche Welt

Strikeforce: Melendez vs. Masvidal

Melendez plant sein Titelgold zu behalten. (Foto: heavy.com)

Strikeforce gab gestern den Zeitpunkt, als auch den Ort für seine Jahresendveranstaltung bekannt. Im Valley View Casino Center in San Diego, Kalifornien, soll Gilbert „El Nino“ Melendez (19-2) am 17. Dezember seiner dritten Titelverteidigung im Strikeforce-Leichtgewicht entgegengehen.

Der Amerikaner verteidigte seinen Titel zuletzt am 9. April gegen Tatsuya Kawajiri, wo er in der ersten Runde durch TKO gewinnen konnte. Der 29-Jährige ist seit fünf Kämpfen ungeschlagen und wurde in 21 Duellen noch nie vorzeitig gestoppt. Er wird auf Jorge „Gamebred“ Masvidal (22-6) treffen. Dieser konnte bisher all seine Strikeforce-Auftritte erfolgreich gestalten. In diesem Jahr besiegte er den vorher ungeschlagenen Billy Evangelista und ebenso den früheren EliteXC Leichtgewichtschampion KJ Noons. Seitdem wurde der 26-Jährige als Titelherausforderer gehandelt und steht im Dezember vor der größten Herausforderung seiner bisherigen Karriere.

Beide Athleten haben einen ähnlich aggressiven Kampfstil der von einer guten Boxtechnik unterstützt wird. Ein vorzeitiger Sieg ist auf beiden Seiten möglich, denn die zwei Kontrahenten haben Dynamit in den Fäusten. Melendez hat 11 Knockouts in seinem Kampfrekord vorzuweisen, Masvidal 10. Der Bodenkampf gilt als Masvidals Schwäche, dort wird Melendez seine ringerischen Fähigkeiten ausspielen wollen, doch es bleibt abzuwarten, mit welcher Strategie die Leichtgewichte in dieses Fünf-Runden Duell gehen werden.

Neben diesem Titelkampf wird auch die aktuelle Strikeforce Federgewichtschampioness Christiane „Cyborg“ Santos ihr Gold verteidigen und trifft dabei auf die Japanerin Hiroko „Incomplete Queen“ Yamanaka (12-1). Zudem soll KJ Noons auf Billy Evangelista treffen, sowie Gegard Mousasi auf Ovince St. Preux. Dazu sollen auch Gina Carano und Keith Jardine in Aktion zu sehen sein.