MMA Restliche Welt

Strikeforce: Henderson vs. Babalu II

Strikeforce “Henderson vs. Babalu 2” findet diesen Samstag im Scottrade Center in St. Louis statt und wird Strikeforces letzte Show des Jahres 2010. Sie läuft zeitgleich zum “The Ultimate Fighter 12 Finale”, was die Einschaltquoten in den USA enorm beeinträchtigen könnte. Zumal Publikumsliebling Herschel Walker, wie im Poster zu sehen, aufgrund eines Cuts im Gesicht nicht am Event teilnehmen wird.

Foto via Bob Barton/Strikeforce
Dan Henderson vs. Renato Sobral
Im Hauptkampf des Abends treffen die MMA-Legenden Dan "Hendo" Henderson und Renato "Babalu" Sobral aufeinander.
Dan Henderson stand zuletzt im Mittelgewicht Jake Shields gegenüber. Er wurde von Shields über fünf Runden dominiert und konnte seine gefürchtete rechte Hand nur selten bis gar nicht einsetzen. Nach der Niederlage gegen Shields ist Henderson zurück im Strikeforce Käfig, wo er nun im Halbschwergewicht antritt und damit ausgeruht und ohne großen Gewichtsverlust (im Vergleich zum Mittelgewicht) antreten kann.
Sobral hingegen kämpft schon seit längerem im Strikeforce Halbschwergewicht und konnte zuletzt Robbie Lawler (im Catchweight) besiegen. Sobral ist auf dem Papier weder der bessere Standkämpfer, noch der bessere Ringer. Sein Vorteil liegt im BJJ, doch Henderson besitzt eine enorm starke BJJ-Abwehr. Es wird spannend zu sehen sein, ob Sobral seinem Gegner im stehen Schaden zufügen kann oder ob Henderson dies tut und den Kampf beliebig auf den Boden verlagert. Dies ist der Rückkampf der beiden Veteranen, denn vor 10 Jahren trafen sie bei der MMA-Organisation "Rings" schon einmal aufeinander. Dort konnte sich Dan Henderson via Punktentscheidung durchsetzen. Sobral hat es in der Hand, seine Niederlage wieder wett zu machen oder stattdessen 0-2 gegen Henderson zu stehen.

Robbie Lawler vs. Matt Lindland
Lindland erinnert stark an Henderson, denn die früheren Teamkollegen sind beide starke Ringer und gehörten lange Zeit zu den Elitekämpfern des Sports. Mit aktuell 40 Jahren gehört er jedoch zum alten Eisen. Ob er den jungen und ehrgezigien Lawler besiegen kann und damit eine Art neuer Couture wird, bleibt abzuwarten. Viele prophezeien, dass es Lindland, der eine Strikeforce Statistik von 1-1 besitzt, nicht einmal aus der ersten Runde schaffen wird, doch der Mann hat des öfteren bewiesen, dass man ihn nicht zu früh aufgeben sollte. Lindland sollte zuerst auf Luke Rockhold treffen, doch dieser musste nach einer Trainingsverletzung absagen und so sprang Robbie Lawler ein. Der ehemalige EliteXC Mittelgewichtschampion Lawler verlor zuletzt gegen den im Mainevent stehenden Renato "Babalu" Sobral und steht 2-2 in seinen letzten vier Kämpfen. Lawler gehörte jahrelang zu den stärksten Knockoutern der Division und wird auch dieses Mal den vorzeitigen Sieg suchen, während Lindland sein Ringen einsetzen wird, um Lawlers harten Händen zu entgehen.

Paul Daley vs. Scott Smith
Zwei der härtesten Puncher im Business treffen hier aufeinander. Strikeforce versucht den Fans damit ein Feuerwerk zu liefern, denn beide Kämpfer sind bekannt dafür, es im Stand ordentlich krachen zu lassen. Ihre Schlagkraft ist gefürchtet und wird am Samstag darüber entscheiden, wessen Hand am Ende in die Höhe gereckt wird. Niemand rechnet damit, dass dieser Kampf über die volle Distanz geht. "Ich rechne mit einem harten Schlagabtausch", bestätigte auch Scott Smith im Interview während der Woche.

Antonio Silva vs. Mike Kyle
Silva sprach nach seinem Sieg gegen Andrei Arlovski von einem Titelkampf, doch dieser kam bislang nicht. Darauf versuchte Silva gegen Fedor oder Werdum anzutreten, doch beide Kämpfer hatten kein Interesse. Also sollte Silva auf Valentijn Overeem, den Bruder von Strikeforce Champion Alistair Overeem, treffen. Doch auch dazu kam es nicht, da sich Overeem verletzte und so sprang Mike Kyle, nur fünf Tage vor dem Event, ins Boot. Kyle hat seit seiner Niederlage gegen Fabricio Werdum, im August 2009, seit sechs Kämpfen nicht mehr verloren und wird mit viel Selbstbewusstsein in dieses Duell gehen, schließlich könnte ein Sieg für ihn den nächsten Titelkampf bedeuten.

Ovince St. Preux vs. Benji Radach
Dieser Kampf schaffte es in letzter Sekunde in die Show, denn nur vier Tage vor dem Event wurde das Aufeinandertreffen gebucht und festgemacht. St. Preux konnte in der letzten Strikeforce Challengers Show gegen Antwain Britt den größten Sieg seiner Karriere verbuchen und schafft es damit nun in die große Show. Sein Gegner, Benji Radach, hatte starke körperliche Probleme und Verletzungen, die ihn für eineinhalb Jahre zur Pause zwangen. Die Frage wird sein, in welchem Zustand Radach antritt und ob er der alte Kämpfer ist, der vor zwei Jahren einen Knockout nach dem anderen verbuchen konnte. Sollte er in guter Verfassung sein, müsste er den Kampf gegen den unerfahreren St. Preux für sich entscheiden.

Vorkämpfe

Die Vorkämpfe, werden zwar nicht im TV gezeigt, doch dafür bei den Kollegen von Sherdog.com via Livestream angeboten.

Der Höhepunkt der Vorkämpfe ist das Duell zwischen Fernando Bettega (6-4-0) und Wayne Phillips (4-3-0). Bettega trat schon einmal im TV an und konnte Manuel Otero bei EliteXC besiegen. Phillips ist bei Strikeforce derzeit ungeschlagen, denn er konnte zuletzt Eric Lawson via Aufgabe bei Strikeforce Challengers 6 besiegen.

Im Mittelgewicht gibt es wieder einen Debütanten: Patrick Cummins, der auf Terrell Brown (2-0-0) trifft. Brown feierte sein Debüt im Sommer dieses Jahres und konnte seitdem zwei Siege einfahren.

Im Leichtgewicht geben Justin Lawrence und Max Martytniouk ebenfalls ihr Debüt und wollen zeigen, dass sie es Wert sind, mit Strikeforce einen zukünftigen Arbeitgeber gefunden zu haben.

Im zweiten Vorkampf trifft Lee “Manimal” Brousseau (4-2-0) auf Mike Glenn (4-6-0). Brousseau stand bereits im Mai dieses Jahres bei "Strikeforce: Heavy Artillery" im Käfig und verlor dort gegen Francisco France, während Glenn in kleineren Ligen Erfahrung sammeln konnte, wo er auch gegen WEC-Kämpfer Chuck Grigsby antrat.

Die Vorkämpfe starten mit einem Catchweight-Kampf zwischen Ben Brown (1-0) und dem debütierenden J.W. Wright. Beide Kämpfer sind relativ unerfahren und ein Sieg könnte einen Auftritt beim nächsten Strikeforce Challengers bedeuten.

Strikeforce: Henderson vs. Babalu 2
4. Dezember 2010
Scottrade Center in St. Louis, Missouri, USA

Hauptkämpfe
Dan Henderson vs. Renato Sobral
Robbie Lawler vs. Matt Lindland
Paul Daley vs. Scott Smith
Antonio Silva vs. Mike Kyle
Ovince St. Preux vs. Benji Radach

Vorkämpfe
Fernando Bettega vs. Wayne Phillips
Terrel Brown vs. Patrick Cummins
Justin Lawrence vs. Max Martytniouk
Lee Brousseau vs. Mike Glenn
Ben Brown vs. J.W. Wright

Den Trailer zum Event findet Ihr hier:

<param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/f5Iq0s0OBpw?fs=1&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />