MMA Restliche Welt

Strikeforce: Feijao vs. Henderson Ergebnisse

Ein weiterer Titel in der Sammlung von Dan Henderson. (Foto via Sherdog)

Gestern Abend fand "Strikeforce: Feijao vs. Henderson" in Columbus, Ohio statt. Als Hauptkämpfe der Veranstaltung standen zwei Titelverteidigungen auf dem Programm.

Marloes Coenen verteidigte ihren Weltergewichtsdamentitel erfolgreich gegen Liz Carmouche via Aufgabe in der vierten Runde. Nachdem die Holländerin große Probleme mit der Amerikanerin hatte, die sie in den ersten drei Runden mit Ground and Pound aus der Mount dominierte, gelang Coenen ein Triangle Choke in der vierten Runde, der den Kampf für sie entschied.

Coenen gewinnt mit dem Triangle Choke. (Foto via Strikeforce)Im Hauptkampf des Abends verlor Rafael "Feijao" Cavalcante seinen Halbschwergewichtstitel gegen den 40 Jahre alten, aber sehr motivierten Dan Henderson in der dritten Runde via TKO. Henderson konnte den Kampf durchweg dominieren und bereitete dem Brasilianer Probleme im Stand, sowie durch Dominanz auf dem Boden. In der dritten Runde traf Henderson mit einem rechten Schwinger, der Feijao schwer angeschlagen und unkoordiniert zu Boden gehen ließ. Henderson sprang hinterher und schlug einige weitere Male auf den liegenden Gegner, bis der Ringrichter den Kampf abbrechen musste, um Cavalcante zu schützen. Dan Henderson ist damit neuer Strikeforce Halbschwergewichtschampion.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Strikeforce: Feijao vs. Henderson
5. März 2011
Nationwide Arena in Columbus, Ohio, USA


Strikeforce Halbschwergewichtstitelkampf
Dan Henderson bes. Rafael "Feijao" Cavalcante (c) via TKO nach 0:50 in Rd. 3

Weltergewichtstitelkampf der Damen
Marloes Coenen (c) bes. Liz Carmouche via Triangle Choke nach 1:29 in Rd. 4

Tim Kennedy bes. Melvin Manhoef via Rear Naked Choke nach 3:41 in Rd. 1
Jorge Masvidal bes. Billy Evangelista nach Punkten (einstimmig)

Vorkämpfe
Roger Bowling bes. Josh Thornburg nach Punkten (einstimmig)
Jorge Gurgel bes. Billy Vaughan via Guillotine Choke nach 0:44 in Rd. 1
Jason Freeman bes. Jason Riley via Aufgabe nach 1:52 in Rd. 1
Brian Rogers bes. Ian Rammel via TKO nach 4:23 in Rd. 1
Mitch Whitesel bes. Marc Cofer via Guillotine Choke nach 3:55 in Rd. 1
John Kuhner bes. J.P. Felty via Triangle Choke nach 4:31 in Rd. 2