MMA Restliche Welt

Strikeforce Challengers 16

Im Hauptkampf der gestrigen „Strikeforce Challengers“- Veranstaltung konnte sich der junge Amerikaner Caros Fodor seinen vierten Sieg in Folge sichern, indem er sich gegenüber James Terry mit einem aggressiven Stil die Gunst der Punkterichter sicherte.

Ebenfalls erfolgreich war der frühere UFC- und DREAM-Kämpfer Jason High, welcher Quinn Mulhern über Punkte besiegte und damit in seinen letzten fünf Kämpfen ungeschlagen ist. Vor seiner Siegesserie, die auch einen Sieg über Hayato Sakurai enthält, wurde High überraschend nach einer Niederlage von der UFC entlassen.

In einem weiteren Kampf musste Ryan Couture, der Sohn des ehemaligen UFC-Champions Randy Couture, die erste Niederlage seiner Karriere gegen Matt Ricehouse hinnehmen, welcher wiederum in seiner Karriere noch ungeschlagen in fünf Kämpfen ist. Auch dieser Kampf endete, wie alle Duelle auf dem Hauptprogramm, in einer einstimmigen Punkteentscheidung.

Die Veranstaltung fand im ShoWare Center in Kent, im US-Bundesstaat Washington statt und wurde auf dem amerikanischen TV-Sender Showtime übertragen. Der nächste „Challengers“-Event ist für den 22. Juli geplant, wobei Roger Bowling und Bobby Voelker im Hauptkampf stehen werden.

Strikeforce Challengers 16: Fodor vs. Terry
24. Juni 2011
ShoWare Center in Kent, Washington


Hauptkämpfe
Caros Fodor besiegte James Terry nach Punkten (einstimmig)
Matt Ricehouse besiegte Ryan Couture nach Punkten (einstimmig)
Lorenz Larkin besiegte Gian Villante nach Punkten (einstimmig)
Jason High besiegte Quinn Mulhern nach Punkten (einstimmig)
Julia Budd besiegte Germaine de Randamie nach Punkten (einstimmig)

Vorkämpfe
Derek Brunson besiegte Jeremy Hamilton nach Punkten (einstimmig)
Eduardo Pamplona besiegte Jerron Peoples via TKO nach 2:40 in Rd. 1
Trevor Smith besiegte Keith Berry via North-south Choke nach 3:02 in Rd. 2