MMA Restliche Welt

Straus besiegt Sandro im Turnierfinale

Bei seinem zweiten Anlauf gelang es dem 27-jährigen Daniel Straus, in der Nacht von gestern auf heute, als Sieger des Federgewichtsturniers hervorzugehen. In Staffel vier scheiterte der Amerikaner im Finale noch gegen Patricio Freire, in Staffel sechs besiegte er den ehemaligen Sengoku-Champion Marlon Sandro.

Straus nutze seine körperliche Überlegenheit, gegen welche der Brasilianer kein Mittel fand. Im Stand nutze er seine Reichweitenvorteile und brachte Sandro zudem mehrmals auf den Boden. Am Ende bekam Straus eine einstimmige Punkteentscheidung und damit den Turniersieg zugesprochen. Nun wartet ein Kampf gegen den Sieger aus dem Federgewichtstitelkampf zwischen dem Champion Pat Curran und Patricio Freire auf ihn.

Sein Ticket ins Finale des Bantamgewichtsturniers löste der Brasilianer Marcos Galvao im Kampf gegen Travis Marx. Galvao setzte gezielt Kicks auf Beine und Körper, um seinem amerikanischen Gegner zuzusetzen. Dieser versuchte den Kampf auf den Boden zu bringen, Galvao bewies jedoch eine gute Takedownverteidigung. Letztendlich bekam Galvao zwei der drei Runden von den Punkterichtern zugesprochen und stieg damit ins Finale auf. Der BJJ-Schwarzgurt steht damit erstmals im Finale eines Turniers, in der fünften Staffel musste er sich gegen Alexis Vila im Halbfinale geschlagen geben.

Den zweiten Sieg bei Bellator konnte sich der 20-jährige Pole Marcin Held sichern, als er Derrick Kennington nach etwas mehr als zwei Minuten mit einem Heel-Hook zur Aufgabe brachte. Im letzten Oktober verbuchte der Europäer bei Bellator bereits einen Sieg gegen den UFC-Veteranen Phillipe Nover. Nach einer Niederlage in seinem Debütkampf gegen Michael Chandler hält der aufstrebende Kämpfer damit einen 2-1 Rekord in der amerikanischen Organisation.

Der Kampf zwischen Marius Zaromskis und Waachiim Spiritwolf endete zugunsten des Litauers, hätte jedoch auch genau anders herum verlaufen können. Spiritwolf setzte Zaromskis in der zweiten Runde hart zu, wobei sich jedoch ein Cut öffnete, den er sich in der ersten Runde zuzog. Die starke Blutung veranlasste den Ringarzt in der Pause nach der zweiten Runde dazu, das Duell zugunsten von Zaromskis abzubrechen. Es handelte sich um das zweite kontroverse Ende zwischen den beiden, nachdem im Jahr 2010 bei Strikeforce ein Kampf zwischen ihnen wegen einem Augengriff beendet werden musste und als No Contest gewertet wurde.

Bellator 68
11. Mai 2012
Palladium Ballroom in Atlantic City, New Jersey, USA

Federgewichtsturnier - Finale
Daniel Straus bes. Marlon Sandro nach Punkten (einstimmig)

Bantamgewichtsturnier - Halbfinale
Marcos Galvao bes. Travis Marx nach Punkten (einstimmig)

Marcin Held bes. Derrick Kennington via Heel-Hook nach 2:08 in Rd.1
Marius Zaromskis bes. Waachiim Spiritwolf via TKO nach Rd. 2

Vorprogramm
Don Carlo-Clauss bes. Jacob Kirwan nach Punkten (geteilt)
Aung La Nsang bes. Jesus Martinez via TKO nach 0:36 in Rd.1
Anthony Leone bes. Claudio Ledesma nach Punkten (geteilt)
Francois Ambang bes. Gregory Millard nach Punkten (geteilt)