MMA Restliche Welt

Spong gewinnt dominant, Newell bleibt unbesiegt

World Series of Fighting hielt gestern ihren vierten Event ab. Im Hauptkampf konnte sich Kickbox-Star Tyrone Spong gegen Angel DeAnda nach Punkten durchsetzen. Spong dominierte den Kampf mit harten Kicks und blieb dabei stets außer Gefahr. Vorzeitig beenden konnte er den Kampf nicht und so gab es nach 15 Minuten einen einstimmigen Punktsieg für Spong.

Im Co-Hauptkampf der Veranstaltung traf Marlon Moraes auf Brandon Hempleman. Moraes überzeugte mit klaren Treffern im Stand und richtete mit seinen Low Kicks deutlichen Schaden an. Nach zwei schnellen Runden nahm Moraes das Tempo im letzten Durchgang etwas heraus. Am Ende waren die Punktrichter an der Reihe, die Moraes einstimmig zum Sieger erklärten.

WSOF-Präsident Ray Sefo landete im Kampf gegen Dave Huckaba einige Low Kicks, präsentierte sich im Großen und Ganzen aber recht träge. In der zweiten Runde verfehlte die 42-jährige Kickboxlegende seinen Gegner mit einem High Kick. Huckaba ging daraufhin mit einer Reihe von Schlägen auf Sefo los, dieser fand auf den Schlaghagel keine Antwort und wurde noch im Stand vom Ringrichter gerettet.

Nick Newell, dem ein Teil des linken Unterarms fehlt, baute seine Siegesserie auf zehn Kämpfe aus. Er besiegte den Teilnehmer der 13. „The Ultimate Fighter“ Staffel Keon Caldwell in der ersten Runde durch Rear-Naked Choke und bekommt dafür einen Platz im kommenden Leichtgewichtsturnier.

Eröffnet wurde das Hauptprogramm von einem Kampf zwischen JZ Cavalcante und Tyson Griffin. Nach zwei ausgeglichenen Runden kam es im letzten Durchgang zu einer kontroversen Ringrichterentscheidung. Cavalcante landete am Boden einige Schläge, die jedoch keinen wirklichen Schaden anrichteten. Der Ringrichter brach den Kampf jedoch ab, woraufhin Griffin lautstark protestierte. Die Entscheidung war jedoch gefallen.

Nachfolgend alle Ergebnisse der WSOF 4:

WSOF 4
10. August 2013
Ontario, Kalifornien, USA

Tyrone Spong bes. Angel DeAnda nach Punkten
Marlon Moraes bes. Brandon Hempleman nach Punkten
Nick Newell bes. Keon Caldwell via Rear-Naked Choke nach 2.07 in Rd.1
Dave Huckaba bes. Ray Sefo via T.K.o (Schlag) nach 4:32 in Rd.2
JZ Cavalcante bes. Tyson Griffin via T.K.o (Schlag) nach 1:37 in Rd.3

Vorkämpfe

Gerald Harris bes. Jorge Santiago nach Punkten
Lewis Gonzalez bes. Antonio McKee nach Punkten
Jared Papazian bes. John Robles nach Punkten
Victor Valenzuela bes. Isaac Gutierrez via Rear-Naked Choke nach 2:41 in Rd.2