MMA Restliche Welt

Sommerblockbuster im Bantamgewicht

Joseph Benavidez vs. Dominick Cruz II

Heiß, heißer, WEC: Für die Veranstaltung am 18. August, die voraussichtlich WEC 50 betitelt wird, stehen bereits jetzt zwei Kracher im Bantamgewicht fest. In der sengenden Hitze der Wüstenstadt Las Vegas wird Dominick Cruz (15-1) seinen Bantamgewichtstitel gegen einen alten Bekannten verteidigen: Joseph Benavidez (12-1). Dies bestätigte der 24 Jahre alte Champion über seinen offiziellen Twitter-Account.

Cruz, der Brian Bowles im März bei WEC 47 den Gürtel abnahm, traf bereits im August vergangenen Jahres auf Benavidez. Er dominierte den gesamten Kampf im Stand, gewann einstimmig nach Punkten und fügte Benavidez dadurch die erste und bislang einzige Niederlage seiner Karriere zu. Wer glaubt, ihr Rückkampf würde ähnlich ablaufen wie ihr erster Kampf, könnte sich jedoch gewaltig täuschen. Denn seit seiner Niederlage gegen Cruz zeigte sich Benavidez stark verbessert und überrannte erst Rani Yahya und dann den ehemaligen Bantamgewichtskönig Miguel Torres.

Der einstige Federgewichtschampion Urijah Faber (23-4) wird nun tatsächlich seine Pläne, von denen wir vor wenigen Wochen berichteten, in die Tat umsetzen und ins Bantamgewicht wechseln. Sein Debüt in der Gewichtsklasse unter 63 Kilogramm wird er gegen einen zähen Brocken geben: den Japaner Takeya Mizugaki (13-4-2), der sich bei World Extreme Cagefighting bereits ansehnliche Schlachten mit Miguel Torres und Jeff Curran lieferte.

Fabers Wechsel ins Bantamgewicht wird von allen Seiten mit großer Spannung erwartet. Im Federgewicht müsste er sich mit drei Niederlagen aus den letzten fünf Kämpfen wieder ganz nach hinten anstellen. Im Bantamgewicht hat er hingegen nicht mit viel Konkurrenz zu rechnen. Und: Faber ist der einzige, der dem amtierenden Champion Dominick Cruz bislang eine Niederlage zufügen konnte. Im März 2007 zwang er ihn bei dessen WEC-Debüt in 98 Sekunden mit einem Guillotine Choke zur Aufgabe. Cruz erwähnte jüngst nicht nur einmal, dass er sich dafür gerne revanchieren würde. Zuvor muss er sich jedoch erneut gegen Fabers Schützling Joseph Benavidez durchsetzen.