MMA Restliche Welt

Silva vs. Sonnen II in einem Fußballstadion?

Anderson Silva und Chael Sonnen könnten vor einer Rekordkulisse aufeinander treffen. (Foto: Zuffa LCC)

Große Pläne hat man seitens der UFC für einen möglichen Rückkampf zwischen UFC-Mittelgewichtschampion Anderson Silva und Chael Sonnen. In der Fernsehshow „UFC Tonight“, auf dem US-Sender FUEL TV, erklärte UFC-Präsident Dana White, dass der Kampf in einem brasilianischen Fußballstadion stattfinden könnte – vorausgesetzt Sonnen gewinnt Ende des Monats bei UFC on FOX 2 gegen Mark Munoz.

„Wir reden hier über einen ganz großen Kampf“, so White. „Wenn Sonnen auf Silva trifft, wird das eine ganz große Sache. Fans aus der ganzen Welt werden diesen Kampf sehen wollen. Wenn dieser Kampf stattfindet, dann wahrscheinlich in Brasilien in einem Fußballstadion.“

Es würde sich dabei nach UFC 129 im Rogers Centre in Toronto, Kanada, um die zweite UFC-Veranstaltung in einem Stadion handeln. Bereits im vergangenen Jahr sprach man Pläne für eine große Veranstaltung mit bis zu 100.000 Zuschauern in Brasilien aus.

Mit solch einer Zuschauerzahl würde man den Rekord für die meisten Zuschauer bei einer MMA-Veranstaltung weltweit knacken. Momentan gilt PRIDE FC Shockwave 2002 mit 91.107 Zuschauern als weltweit meistbesuchteste MMA-Veranstaltung.

Chael Sonnen dominierte Anderson Silva bei UFC 117 viereinhalb Runden lang, musste jedoch in der letzten Runde im Triangle Choke abklopfen. Bevor er eine weitere Chance auf den Titel bekommt, muss er am 28. Januar bei UFC on FOX 2 gegen Mark Munoz gewinnen.