MMA Restliche Welt

Sieben UFC-Veteranen beim "War on the Mainland"

Poster via Powerhouse World Promotions

Die Veranstalter vom „War on the Mainland“ wollen mit ihrem ersten PPV keine kleinen Brötchen backen. Ganze sieben UFC-Veteranen sind für den 14. August angekündigt worden, sechs von ihnen bestreiten Titelkämpfe.

Um den Schwergewichtstitel streiten sich im kalifornischen Irvine der frühere UFC Schwergewichtschampion Tim Sylvia (26-6) und Paul Buentello (28-12). Die beiden Kickboxer haben ihren jeweils letzten Kampf gewonnen: Sylvia besiegte das polnische Kraftpaket Mariusz Pudzianowski bei Moosin durch Aufgabe in der zweiten Runde,  Buentello schlug Bryan Humes bei Shark Fights einstimmig nach Punkten.

Der schlagkräftige Ringer Jason Lambert (25-11) wird gegen Tony Lopez (18-4) um den Halbschwergewichtstitel anzutreten. Lopez ist der ehemalige Schwergewichts- und Halbschwergewichtschampion von King Of The Cage.

Der Mittelgewichtstitel steht im Kampf zwischen BJJ-Schwarzgurt Thales Leites (17-3) und dem zähen Ringer Matt Horwich (24-15-1) auf dem Spiel. Leites, der nach seiner Entlassung aus der UFC drei Kämpfe hintereinander gewonnen hat, wäre mit einem weiteren Erfolg einer Rückkehr ins Octagon sehr nahe.

Jens Pulver (22-13), der bei World Extreme Cagefighting seine letzten fünf Kämpfe verlor, denkt nicht an einen Rücktritt und hofft, seine Karriere mit einem Sieg über den Newcomer Diego Garijo (4-1) noch einmal zum Guten wenden zu können. Der mit großer Schlagkraft gesegnete Terry Martin (19-8), 3-4 seit seiner UFC-Entlassung, trifft auf den Mexikaner Jorge Ortiz (16-6-1).