MMA Restliche Welt

Sherman Pendergarst erliegt Krebsleiden

Sherman Pendergarst wurde nur 45 Jahre alt. (Foto: ShermanPendergarst.com)

Sherman Pendergarst ist gestern im Alter von nur 45 Jahren verstorben. Zwei Jahre lang führte der MMA-Veteran und frühere UFC-Kämpfer einen Kampf gegen den Darmkrebs, den er nun verlor.

Die Krankheit konnte Pendergarsts Liebe zum MMA-Sport keinen Abbruch erteilen. Noch vor fünf Monaten trat er bei einer lokalen Veranstaltung an, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits mit den Folgen der Krebserkrankung zu kämpfen hatte.

"Er hat sich immer mehr um die anderen gesorgt als um sich selbst", so Pendergarsts langjähriger Trainer Pat Miletich gegenüber MMAJunkie. "Vor ein paar Monaten sagte er mir, dass er ein schönes Leben hatte, seine Ziele erreicht habe und mit sich selbst im Reinen sei."

Pendergarst trat im Jahr 2006 einmal für die UFC an und verlor dabei gegen Antoni Hardonk. In seiner siebenjährigen Karriere kam er auf einen Kampfrekord von 11 Siegen und 18 Niederlagen. Dabei trat er unter anderem gegen namhafte Gegner wie Shane Carwin und Houston Alexander an.