MMA Restliche Welt

Shane Carwin sagt Kampf beim TUF 16 Finale ab

Shane Carwin muss noch länger auf seine Rückkehr ins Octagon warten. (Foto: Adam Etheridge/Creative Commons)

Die UFC hat erneut einen Verletzten zu beklagen. Der Coach der aktuellen "Ultimate Fighter"-Staffel, Shane Carwin, wird wegen einer Knieverletzung nicht bei der Final-Show am 15. Dezember gegen Roy Nelson antreten können. Ersetzt wird er von dem "TUF 10"-Teilnehmer Matt Mitrione (5-1).

UFC-Präsident Dana White gab dies am Mittwoch auf Twitter bekannt: „Wow!! Es hört nie auf. Carwin hat sich sein Knie verletzt. Wir suchen nach einem neuen Gegner für Roy […].“ Letzteren hat man inzwischen in Form von Mittrione gefunden, der in diesem Jahr noch nicht gekämpft hat. Mittrione hat alle seine sechs Kämpfe im Octagon bestritten und fünf davon gewonnen.

Carwin, ehemaliger UFC Interims-Schwergewichtschampion, scheint vom Pech verfolgt zu sein. Eine Folge von Verletzungen hält ihn schon seit eineinhalb Jahren von der Rückkehr ins Octagon zurück. Seinen letzten Sieg konnte er im März 2010 verbuchen, als er Frank Mir durch K.o. bezwingen konnte.

Folgende Kämpfe wurden bereits für den Event verkündet:

The Ultimate Fighter 16 Finale
15. Dezember 2012
The Joint at the Hard Rock Hotel and Casino in Las Vegas, Nevada

Roy Nelson vs. Matt Mitrione
James Head vs. Mike Pyle
Tim Elliott vs. Jared Papazian
Pat Barry vs. Shane Del Rosario
Melvin Guillard vs. Jamie Varner
Jonathan Brookins vs. Dustin Poirier
Johnny Bedford vs. Marcos Vinicius
Rustam Khabilov vs. Vinc Pichel
Nick Catone vs. T.J. Waldburger
Reuben Duran vs. Hugo Viana
John Cofer vs. Mike Rio