MMA Restliche Welt

Shane Carwin kehrt bei UFC 125 zurück

Shane Carwin (Foto via Zuffa LLC)

Shane Carwin verlor den Titelkampf bei UFC 116 gegen UFC Schwergewichtschampion Brock Lesnar, nachdem er diesen wie ein Berserker in Runde eins dominierte. Die Ausdauer wurde Carwin in Runde zwei zum Verhängnis und er musste im Side Choke aufgeben und damit seine erste Niederlage einstecken.

Nun kehrt Carwin zurück und will den Weg zum Titelkampf erneut wagen. Über seinen Twitteraccount verkündete er am Dienstag, dass er im neuen Jahr gegen Roy Nelson antreten werde. Bei UFC 125, am 1. Januar 2011, rechnet Carwin mit einem Sieg, der ihn wieder in Richtung Titelrennen katapultiert. 

Roy Nelson erholt sich derzeit von einer Knieoperation, die er einer Verletzung aus dem Kampf gegen Junior Dos Santos verdankt. Ob er bis UFC 125 im Januar vollständig auskuriert sein wird, ist noch ungewiss.

Carwin erzählte im Radiointerview, dass er den Kampf gegen Lesnar aufgrund von Laktatazidose verloren habe. Eine Laktatazidose ist eine Übersäuerung des Blutes, was zu Muskelbrennen und dadurch zum rapiden Abfall des Leistungsvermögens führt." Ich habe mit einem neuen Trainer an diesem Problem gearbeitet, damit meine Ausdauer verbessert wird und so etwas nicht noch einmal passiert", so Carwin.

Ob das der Wahrheit entspricht und seine Ausdauer deutlich verbessert sein wird, erfahren wir bei UFC 125 im neuen Jahr.