MMA Restliche Welt

Seth Petruzelli entlassen

Hat momentan keinen Grund zum Jubeln: Seth Petruzelli. (Foto via sherdog.com)

Kimbo-Killer Seth Petruzelli (12-6) ist mit sofortiger Wirkung von der UFC freigestellt worden. Nach einer makellosen Bilanz von fünf Siegen außerhalb des berühmten achteckigen Käfigs wurde Petruzelli den hohen Erwartungen der UFC nicht gerecht und unterlag in seinen beiden Kämpfen. Obwohl „Der Silberrücken“, so Petruzellis eigentlicher Spitzname, in seinem ersten Kampf Ricardo Romero eindeutig dominierte, verlor der charismatische Amerikaner via Armbar in Runde 2. In seinem zweiten Kampf bei UFC 122, erschien Petruzelli jedoch chancenlos und unterlag bereits in der ersten Runde via TKO, gegen Karlos Vermola.

Seinen bislang größten Triumph feierte Petruzelli mit dem Blitzsieg gegen das damalige EliteXC- Aushängeschild Kimbo Slice, was das Ende der nordamerikanischen MMA-Organisation bedeutete. Über Nacht wurde der TUF 2-Staffelteinehmer zum Medienstar und erntete den Spitznamen Kimbo-Killer.