MMA Restliche Welt

Roy Nelson trifft auf Gabriel Gonzaga

Gonzaga ersetzt Antonio "Big Foot" Silva. (Foto: ufc.com)

Das Karussell von UFC 146 dreht sich munter weiter. Am Freitag gab die UFC bekannt, Alistair Overeem aus dem Schwergewichtstitelkampf bei 146 gegen Junior dos Santos durch Frank Mir zu ersetzen, nachdem Overeem vor ein paar Wochen durch eine unangekündigte Dopingkontrolle gefallen war. Cain Velasquez, Frank Mirs eigentlicher Gegner bei UFC 146, stand nun kurzfristig ohne Gegner da, darf sich jetzt aber auf ein Duell gegen den UFC-Newcomer Antonio "Big Foot" Silva freuen.

Dies wiederum ließ eine neue Lücke entstehen, denn Silva sollte bei dieser Veranstaltung eigentlich auf Roy Nelson treffen. Nun wurde Nelsons neuer Gegner bekannt gegeben, "Big Country" wird auf Gabriel Gonzaga treffen. Gonzaga konnte in seiner bisherigen UFC-Karriere eine Bilanz von acht Siegen bei fünf Niederlagen erreichen. Nach vier Siegen zu Beginn durfte Gonzaga 2007 sogar um den Schwergewichtstitel gegen Randy Couture antreten. Diese Niederlage läutete jedoch den langsamen Abstieg von Gonzaga ein, der anschließend nur noch Chris Tuscherer, Justin McCully und Josh Hendricks besiegen konnte, während so gut wie jedes ambitionierte Schwergewicht Gonzaga auf dem Weg an die Spitze beiseite schaffen konnte.

Ende 2010 wurde Gonzaga schließlich nach einer Niederlage gegen Brendan Schaub entlassen und spielte mit dem Gedanken, sich nur noch auf Grappling zu konzentrieren. Diese Überlegungen waren jedoch nur von kurzer Dauer. Nach einem Sieg bei Reality Fighting bekam Gonzaga einen neuen UFC-Vertrag vorgelegt und konnte bei seiner Rückkehr bei UFC 142 einen Sieg via Submission gegen Edinaldo Oliveira feiern.
Bei UFC 146 sollte Gonzaga eigentlich auf den Kickboxer Shane Del Rosario treffen. Stattdessen geht es gegen Roy Nelson, der drei seiner letzten vier Kämpfe verlor und somit ums Überleben im Haifischbecken der UFC kämpft. Welcher Kämpfer Gonzaga gegen Shane Del Rosario ersetzen wird, steht noch nicht fest.