MMA Restliche Welt

Rousey vs. McMann, Evans vs. Cormier, Melendez vs. Nurmagomedov

UFC 170 (Foto: Marshall Zelaznik via Twitter)

UFC 170 verspricht bereits jetzt schon ein Leckerbissen für MMA-Fans zu werden. Auf der Abschluss-Pressekonferenz zu UFC 168 verriet Dana White die dreiHauptkämpfe für die Veranstaltung, die am 22. Februar 2014 stattfinden wird. Mit dabei sind drei Olympioniken.

Den Hauptkampf des Abends werden zwei weibliche Athletinnen bestreiten. Die frühere Olympia-Judoka Ronda Rousey (8-0) soll dort ihren UFC-Bantamgewichtstitel gegen Sara McMann (7-0) verteidigen, während Rashad Evans (21-3-1) und Daniel Cormier (13-0) im Co-Main Event aufeinanderprallen werden.

Rousey konnte am 28. Dezember dieses Jahres ihren achten Profisieg durch Armbar einfahren. Sie brachte Miesha Tate in Runde drei zur Aufgabe und steht im kommenden Jahr der ungeschlagenen Invicta FC-Veteranin McMann gegenüber.

Diese ist eine olympische Silbermedaillengewinnerin im Ringen, die in ihrem UFC-Debüt einen T.K.o.-Sieg gegen Sheila Gaff einfahren konnte. Zwar ist sie bislang unbesiegt, doch zieht sie gegen Rousey als krasse Außenseiterin ins Duell.

Ähnlich wie McMann kommt auch Daniel Cormier aus dem Ringen. Der Amerikaner, der 2008 den Teamkapitän des amerikanischen Ringerteams bei Olympia bildete, konnte bislang all seine MMA-Duelle erfolgreich gestalten. Die Bilanz: 13 Kämpfe, 13 Siege. Mit dabei Erfolge gegen Top-Kontrahenten wie Jeff Monson, Antonio Silva, Josh Barnett, Frank Mir oder Roy Nelson. Gegen Rashad Evans wird der frühere Schwergewichtler erstmals eine Gewichtsklasse darunter starten.

Im Halbschwergewicht wird Cormier auf Evans treffen, der den Titel dieser Gewichtsklasse bereits einmal tragen konnte. In den letzten Duellen konnte er Dan Henderson sowie Chael Sonnen besiegen und will sich mit einem Erfolg gegen Cormier sicherlich in die Nähe eines zukünftigen Titelduells arbeiten. Cormier hingegen könnte sich jedoch mit einem dominanten Sieg gegen den erfahrenen Kontrahenten seinerseits für einen Titelkampf empfehlen. Viel steht auf dem Spiel.

Für das Leichtgewicht bestätigte White das Aufeinandertreffen von Ex-Strikeforce-Champion Gilbert Melendez und dem unbesiegten Russen Khabib Nurmagomedov. Melendez gewann im Oktober gegen Diego Sanchez einen der besten Kämpfe des Jahres, Nurmagomedov ist in den letzten zwei Jahren 5-0 im Octagon.

UFC 170 findet am 22. Februar 2014 in Las Vegas, Nevada statt.