MMA Restliche Welt

Ross Pearson ersetzt Takanori Gomi

Ross Pearson (Foto via mmaspot.net)

Japans MMA-Superstar Takanori Gomi (32-7) wird aufgrund einer Verletzung nicht wie geplant bei UFC 134: Rio gegen den Lokalmatadoren Edson Barboza (8-0) kämpfen. Dies bestätigte UFC-Präsident Dana White am gestrigen Nachmittag nun endgültig in einem öffentlichen Statement.

Jedoch scheint die weltgrößte MMA-Organisation mit dem Engländer und "Ultimate Fighter 9"-Gewinner Ross Pearson (12-4) bereits einen Ersatzgegner für den ungeschlagenen Brasilianer gefunden zu haben. Pearson äußerte sich zum bevorstehenden Kampf gegenüber den Medienvertretern wie folgt:

„Ich bin sehr aufgeregt darüber, dass ich die Chance bekomme, in Brasilien kämpfen zu dürfen. Ich habe schon in Las Vegas und Sydney gekämpft... nun darf ich in Rio kämpfen, das ist einfach großartig!"