MMA Restliche Welt

Rory MacDonald fällt verletzt aus

Rory MacDonald muss verletzungsbedingt pausieren. (Foto: Florian Sädler/Groundandpound)

Rory MacDonald hat sich laut unseren Kollegen von MMAFighting im Training verletzt. Der kanadische Youngster wird somit nicht am 16. März bei UFC 158 gegen Carlos Condit ins Octagon steigen. Ersatz wurde bereits gefunden. So wird Johny Hendricks, der eigentlich auf Jake Ellenberger treffen sollte, gegen Condit antreten.

Details zu MacDonalds Verletzung sind nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll er sich jedoch am Nacken verletzt haben. Wie lange das 23 Jahre alte Ausnahmetalent ausfallen wird, kann noch nicht gesagt werden.

MacDonald forderte den Kampf gegen Condit mehrfach, um die einzige Niederlage seiner Karriere wiedergutzumachen. Im Juni 2010 lieferte der Kanadier Condit einen harten Kampf, musste sich aber nur sieben Sekunden vor Kampfende via T.K.o geschlagen geben. Die Revanche wird nun noch eine Weile warten müssen.

Condit kämpfte zuletzt gegen Georges St. Pierre um den UFC-Weltergewichtstitel, unterlag am Ende aber einstimmig nach Punkten. Hendricks ist seit fünf Kämpfen ungeschlagen und sollte nach seinem letzten K.o.-Sieg gegen Martin Kampmann eigentlich einen Titelkampf bekommen.

St. Pierre wird seinen Titel bei UFC 158 jedoch erst einmal gegen Nick Diaz verteidigen. Mit einem Sieg gegen Condit sollte Hendricks seinen Titelkampf theoretisch in der Tasche haben.