MMA Restliche Welt

Robin van Roosmalen debütiert im Oktober bei Bellator MMA

Robin van Roosmalen (Foto: FFC)

Am 26. Oktober ist es soweit. Dann wird der frühere Glory-Champion Robin van Roosmalen zum ersten Mal für Bellator MMA in den Käfig steigen. In Uncasville geht es bei Bellator 232 gegen den Amerikaner Cris Lencioni.

Dann startet das Bellator-Kapitel für den 29-jährigen Kickboxer. Robin van Roosmalen (2-0) wagte sich vor dreieinhalb Jahren zum ersten Mal vor ins MMA und besiegte Athinodoros Michailidis durch einen technischen Knockout in der zweiten Runde. Ein Jahr später folgte gegen Risto Dimitrov der zweite Sieg. Im vergangenen Jahr folgte dann der Abschied von Glory Kickboxing. Für die Organisation stand van Rossmalen seit 2012 fast exklusiv im Ring, gewann dort 2013 den Leichtgewichts-Titel gegen Davit Kiria und 2016 den Titel im Federgewicht.

Vor einem Jahr verlor er dann seinen Federgewichtstitel erst auf der Waage und musste sich dann auch noch im Kampf Interims-Champion Petchpanomrung klar geschlagen geben. Damit verabschiedete sich der Niederländer von der Organisation und kündigte einen Wechsel zum MMA an. Nach mehreren Monaten Unklarheit ging der Zuschlag am Ende an Bellator MMA. Nun steht für van Roosmalen das Debüt an.

Dabei trifft er auf Cris Lencioni (5-2). Der 25-Jährige aus dem Gracie Barra Portland Team geht dabei in seinen fünften Bellator-Kampf, zwei davon konnte er dabei gewinnen, beide durch einen Triangle Choke. Die Niederlagen kamen hingegen nach Punkten zustande, die letzte gegen den Ringer Tywan Claxton vor einem Jahr.

In Uncasville kommt es also zum klassischen Matchup zwischen Boden- und Standkämpfer. Das bisherige Programm in der Übersicht:

Bellator 232
26. Oktober 2019
Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA

Rory MacDonald vs. Douglas Lima
Paul Daley vs. Sabah Homasi
Robin van Roosmalen vs. Cris Lencioni