MMA Restliche Welt

Road-FC-Champion erhält Freigabe für UFC

Yui Chul Nam (Foto: Road FC)

Der amtierende Road FC-Leichtgewichtschampion Yui Chul Nam (17-4) wurde in den letzten Wochen von der UFC kontaktiert, um dessen Vertragssituation mit der koreanischen Organisation zu klären. Als amtierender Champion war dieser fest an Road FC gebunden und durfte nicht weiter mit der führenden MMA-Organisation verhandeln.

Geschäftsführer Moon Hong Jung erklärte jedoch schnell, dass er dem 32-jährigen keine Steine in den Weg legen werde und dieser mit der UFC verhandeln könne. „[Yui Chul Nam] hat gezeigt, dass er das beste Leichtgewicht in Korea ist und er es wert ist, diese Aufmerksamkeit zu erhalten“, erklärte Jung. „Ich hoffe, die UFC versteht diesen Wert und behandelt ihn angemessen.“

Die Verhandlungen zwischen dem Koreaner und der UFC sollen nach dieser Freigabe bereits am Laufen sein, hoher Wahrscheinlichkeit nach ist die Organisation daran interessiert, Nam für die Debüt-Veranstaltung in Singapur am 4. Januar zu verpflichten.