MMA Restliche Welt

Rizin FF: Tatsuya Kawajiri debütiert gegen Kron Gracie

Tatsuya Kawajiri (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Keine zwei Monate mehr bis zu Rizins zweitem Doppel-Event am 29. und 31. Dezember. Für die Silvestergala stehen nun die ersten beiden Duelle fest. So wird der Japaner Tatsuya Kawajiri gegen Kron Gracie seine Rückkehr in die Heimat feiern und Fans können sich auf einen Rückkampf der letzten Rizin-Gala freuen.

Tatsuya Kawajiri (35-10-2) ist wieder dort, wo er seine beste Zeit hatte: in Japan. Der 38-Jährige bat die UFC im Sommer nach zwei Niederlagen in Folge gegen Dennis Bermudez und Cub Swanson um die Freigabe, in seine Heimat zu wechseln. Diese wurde ihm gewährt und nun, wenige Wochen später, können die Macher von Rizin FF bereits seinen Comeback-Kampf bewerben. Der langjährige Pride-Veteran misst sich am 31. Dezember mit dem bisher unbesiegten Sohn Rickson Gracies Kron Gracie (3-0). Der Bodenspezialist stand bereits zweimal für Rizin FF im Ring und bezwang an Silvester den Ringer Erson Yamamoto und im September Hideo Tokoro durch einen Würger.

Ebenfalls im September waren auch Charles „Krazy Horse“ Bennett (30-30-2) und Minoru Kimura (0-1) im Einsatz. Zumindest sieben Sekunden lang. Der MMA-Debütant Kimura begann aggressiv, wurde aber vom ersten Schlag Bennetts zu Boden geschickt und nach sieben Sekunden vom Ringrichter gerettet. Bennetts Jubel und Post-Fight-Interview im Ring gingen sofort viral um die MMA-Welt. Aus dem angedachten Kampf gegen Wanderlei Silva wird es jetzt vorerst nichts für den 36-Jährigen, stattdessen bekommt Kimura die Chance, seinen blamablen ersten Eindruck aus den Gedächtnissen zu verdrängen.