MMA Restliche Welt

Rizin FF: CroCop im Turnier, Souwer und Gabi Garcia in den Superfights

Am kommenden Sonntag geht der World Grand Prix von Rizin FF in seine erste Runde. Insgesamt 14 Kämpfer nehmen an diesem Turnier teil. Eine krumme Zahl, die dadurch zustande kommt, dass Wanderlei Silva und ein bisher noch nicht benannter Kämpfer ein Freilos erhalten und erst im Viertelfinale Ende Dezember eingreifen. Somit bleiben sechs Turnierkämpfe übrig, die mit Mirko „CroCop“ Filipovic und Kazuyuki Fujita Pride-Prominenz und ansonsten viele Kämpfer aufbieten, die bereits im Dezember für Furore sorgten. Dazu noch ein paar Superfights und fertig ist das Unterhaltungsprogramm für den Sonntags-Brunch.

Mirko „CroCop“ Filipovic (37-11-2 (1)) ist zurück. Der legendäre kroatische Kickboxer beendet seine Rente, um in Japan wieder Gegner mit seinem berüchtigten linken Head Kick auf den Friedhof zu katapultieren. Und die Chancen stehen nicht schlecht, dass ihm das in der ersten Runde des Grand Prixs gelingt, denn Rizin FF hat von allen Schwergewichten dieser Welt den Koreaner Hyun Man Myung (3-2) ausgewählt, um sich Filipovic zu stellen. Myung trat bisher ausschließlich in Korea und China an und wurde in diesem Jahr von Siala Siliga, besser bekannt als „Mighty Mo“ zur Aufgabe gebracht, nachdem er im vergangenen Jahr nur 48 Sekunden im MMA-Ring stand und zwei Knockouts feierte.

Ein wenig ausgeglichener geht es in der Begegnung zwischen Kazuyuki Fujita (15-11) und Baruto Kaito (1-0) zu. Der eine ein 45-Jähriger Pride-Veteran, der jüngst aus dem Ruhestand zurückkehrte und 2008 seinen letzten Sieg im MMA-Ring feierte, der andere ein Quereinsteiger aus dem Sumo-Ringen, der im Dezember erst 400 Pfund auf die Waage brachte und dann den niederländischen Kickboxer Peter Aerts nur nach Punkten bezwang, obwohl sich Aerts, von den K-1-Jahren geschädigt, kaum bewegen konnte.

In den anderen vier Achtelfinalkämpfen spielt der Sport eine größere Rolle. Der tschechische Turnierfinalist Jiri Prochazka (17-3-1) trifft auf den Libanesen Mark Tanios (5-1), im Duell der Unbesiegten messen sich der Schwede Karl Albrektsson (5-0) und der Russe Valentin Moldavsky (4-0), Teodoras Aukstuolis (9-3) aus Litauen steht dem Polen Szymon Bajor (15-6) gegenüber und der iranische Ringer Amir Aliakbari (2-0) gibt sein Rizin-Debüt gegen Jungle-Fight-Champion Joao Almeida (4-1) aus Brasilien.

Gracie, Souwer und Garcia in den Superfights

Im Hauptkampf der Veranstaltung stehen jedoch zwei andere Kämpfer: Kron Gracie (2-0) will nach seinem Sieg über Asen Yamamoto im Dezember seine Rizin-Bilanz erhöhen. Im Weg steht ihm dabei der 39-Jährige Hideo Tokoro (33-28-2). Tokoro ist, anders als Gracie, auch im Stand überaus gefährlich und geht keinem Schlagabtausch aus dem Weg. Eine große Herausforderung für den Sohn Ricksons und Enkel Helio Gracies. Will Kron aber irgendwann in einem Atemzug mit anderen MMA-Kämpfern aus seiner Familie genannt werden, muss er diese am Sonntag meistern.

Fast so neu wie Gracie ist auch Kickbox-Legende Andy Souwer (1-0) im MMA. Der Niederländer gewann zwei Mal den Titel des K-1-MAX-Champions und ist mehrfacher Weltmeister im Shootboxing, einer Kampfsportart, die Submissions nur im Stand erlaubt. In Daron Cruickshank (17-8) bekommt der „Destroyer“ einen ex-UFC-Kämpfer vorgesetzt, der sich im Stand ebenso pudelwohl fühlt. Gut für die Fans.

Los geht es in Saitama mit Gabi Garcia (2-0). Die Jiu-Jitsu-Weltmeisterin erhält nach Pro-Wrestlerin Lei’d Tapa und Anna Malyukova in Destanie Yarbrough (1-0) eine Gegnerin, die ihr wenigstens körperlich wieder gewachsen ist. Die professionelle Footballspielerin gab im April ihr MMA-Debüt in Kalifornien und feierte einen schnellen T.K.o.-Sieg, nachdem ihre Gegnerin Crystal Parsons nach einer Platzwunde am Auge nicht weiterkämpfen konnte.

Das Programm im Überblick:

Rizin FF WGP 2016
25. September 2016
Saitama, Japan

Kron Gracie vs. Hideo Tokoro
Miyu Yamamoto vs. Rena Kubota

WGP-Achtelfinale
Mirko Filipovic vs. Hyun Man Myung
Kazuyuki Fujita vs. Baruto Kaito

Andy Souwer vs. Darion Cruickshank
Kizaemon Saiga vs. Asen Yamamoto

WGP-Achtelfinale
Jiri Prochazka vs. Mark Tanios
Karl Albrektsson vs. Valentin Moldavsky
Amir Aliakbari vs. Joao Almeida
Teodoras Aukstuolis vs. Szymon Bajor

Minoru Kimura vs. Charles Bennett
Kanako Murata vs. Kyra Batara
Gabi Garcia vs. Destanie Yarbrough