MMA Restliche Welt

Rizin FF: Bob Sapp gegen Sumoringer Akebono

Am 31. Dezember folgt Teil 2 zwischen Akebono und Bob Sapp (Foto: Action Images)

Was wäre eine japanische MMA-Veranstaltung ohne nicht mindestens einen Freak Fight. Das muss sich der Pride-Nachfolger Rizin FF vergangene Woche gedacht haben. Nun wurde Abhilfe geschaffen. An Silvester, zwölf Jahre nach dem ersten Aufeinandertreffen unter K-1-Regeln, werden sich Bob Sapp und der Sumoringer Akebono erneut gegenüber stehen. Zusätzlich gab Rizin heute die Paarungen des Schwergewichtsturniers bekannt.

Zwölf Jahre ist er her, einer der größten Kämpfe aller Zeiten auf japanischem Boden. Akebono gegen Bob Sapp. Der eine ein ehemaliger NFL-Spieler, Wrestler, Kickboxer und medialer Superstar, der andere ein Sumo-Ringer und der erste Ausländer, der sich den renommierten Titel "Yokozuna" verleihen durfte. Beide trafen bei K-1 Premium Dynamite 2003 aufeinander und sorgten dafür, dass fast die Hälfte aller Japaner gebannt nach Nagoya blickte, wo die beiden Kolosse aufeinander prallten.

Der Kampf an sich lief nur knappe zwei Minuten, bevor Sapp seinen Gegenüber mit einem rechten Haken auf die Bretter schickte, die Auswirkungen auf Kampfsport in Japan sind bis heute immens. Nun kommt es zum Rückkampf der beiden unter MMA-Regeln. Die Fans in Japan wird es freuen. Da spielt es auch keine Rolle, dass Akebono in vier MMA- und neun K-1-Kämpfen einen einzigen Sieg einfahren konnte und Sapp eine Serie von zwölf Niederlagen am Stück mitbringt.

Schwergewichtsturnier fast komplett

Neben dem sportlich zu vernachlässigen Schwergewichtskampf bietet Rizin in seinem World Grand Prix noch ein Acht-Mann-Schwergewichtsturnier auf. BAMMA-Champion Mark Godbeer (10-2) musste seine Teilnahme verletzungsbedingt absagen, weswegen Bellator-Kämpfer Muhammed "King Mo" Lawal (16-4) als einziger Teilnehmer noch ohne Gegner da steht. Die anderen Begegnungen lauten Satoshi Ishii (14-4-1) gegen den tschechischen K.o.-Spezialisten Jiri Prochazka (14-2-1), Teodoras Aukstuolis (7-2) gegen Bruno Cappelozza (7-3) und Goran Reljic (15-5) gegen Vadim Nemkov (2-0). Der Turniersieger erhält 40 Millionen Yen, umgerechnet etwa 307.000 Euro.

Das bisher bekannte Programm im Überblick:

Rizin Fighting World Grand Prix
31. Dezember 2015
Saitama Super Arena, Saitama, Japan

Fedor Emelianenko vs. TBA

Turnierfinale im Schwergewicht
TBA vs. TBA

Kaido Hooverson vs. TBA
Gabi Garcia vs. Lei'D Tapa
RENA vs. Jleana Valentino
Andy Souwer vs. Yuichiro Nagashima
Hiroyuki Takaya vs. Daiki Hata
Bob Sapp vs. Akebono

Turnierhalbfinale im Schwergewicht
TBA vs. TBA
TBA vs. TBA

Rizin Fighting World Grand Prix
29. Dezember 2015
Saitama Super Arena, Saitama, Japan

Kazushi Sakuraba vs. Shinya Aoki
Erson Yamamoto vs. Kron Gracie
Tsuyoshi Kohsaka vs. James Thompson
Yuki Motoya vs. Nam Jin Jo
AJ Matthews vs. Anatoly Tokov

Turnierviertelfinale im Schwergewicht
Muhammed Lawal vs. TBA
Goran Reljic vs. Vadim Nemkov
Teodoras Aukstuolis vs. Bruno Cappelozza
Satoshi Ishii vs. Jiri Prochazka

Reservekampf im Schwergewicht
Valentin Moldavsky vs. Yuta Uchida