MMA Restliche Welt

Renzo Gracie vor Entlassung?

Renzo Gracie wünscht sich eine Rückkehr zur UFC. (Foto: Zuffa LLC)

Renzo Gracie möchte gerne wieder kämpfen, doch UFC-Präsident Dana White scheint nicht besonders begeistert davon zu sein. Der 46-Jährige Brasilianer erklärte in der Internet-Talkshow "MMA Hour" von Ariel Helwani, dass er sich wieder im Training befinde und eine Rückkehr im kommenden Jahr anstrebe. Dana White stand dazu auf dem gestrigen Medientag der UFC Rede und Antwort.

„Ich muss Renzo fragen: warum?“, so White. „Renzo, du hast so viel geschafft. Du hast dir den Respekt der Kampfsportler auf der ganzen Welt erarbeitet. Warum will er in seinem Alter noch zurückkehren? Er hat deutlich gegen Matt Hughes verloren und der war damals schon am Ende seiner Karriere.“

Gracie unterschrieb zwar 2010 einen UFC-Vertrag für sechs Kämpfe, dennoch bestritt er bislang nur einen Kampf für die weltweit größte MMA-Organisation. Sein letzter Sieg liegt ganze sechs Jahre zurück, 2007 besiegte er Frank Shamrock bei EliteXC.

Sein letzter UFC-Kampf fand im April 2010 in Abu Dhabi statt. Genau dahin verschlägt es Dana White demnächst wieder, um mit dem Kronprinzen über eine weitere Veranstaltung in Abu Dhabi zu sprechen.