MMA Restliche Welt

Raphael Assuncao gegen Francisco Rivera bei UFC 170

Raphael Assuncao trifft auf Francisco Rivera. (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Am 22. Februar besucht die UFC zum ersten Mal im Jahr 2014 Las Vegas mit einem PPV. Im Hauptkampf von UFC 170 trifft Daniel Cormier in seinem Debüt im Halbschwergewicht auf Rashad Evans. Zuvor messen sich die Bantamgewichte Raphael Assuncao und Francisco Rivera und die Weltergewichte Stephen Thompson und Robert Whitaker.

Raphael Assuncao (21-4) arbeitet sich langsam in Richtung Titelkampf im Bantamgewicht vor. Der 31-Jährige, der in seinem UFC-Debüt Erik Koch bei UFC 128 unterlag, hat seitdem keine Niederlage mehr erlitten und alle fünf Gegner im Bantamgewicht besiegt. Nach Siegen über Johnny Eduardo, Issei Tamura, Mike Easton und Vaughan Lee konnte er sich zuletzt im Oktober in Barueri in einem abwechslungsreichen Kampf gegen TJ Dillashaw nach Punkten durchsetzen.

Für gute Kämpfe ist auch Francisco Rivera (10-2 (1)) bekannt. "Cisco" gab sein UFC-Debüt bereits im Juni 2011 und unterlag Reuben Duran. Im Anschluss wurde Rivera von der UFC entlassen und kehrte nach zwei K.o.-Siegen bei Taichi Palace Fights zurück. Seitdem befindet sich der 32-Jährige im Aufwind und konnte alle seine Kämpfe gewinnen. Zuletzt stand Rivera bei Fight For The Troops 3 im Käfig und knockte dabei George Roop in der zweiten Runde aus.

Drei Gewichtsklassen höher wird Stephen Thompson (8-1) antreten. Der "Wonderboy" bestreitet im Februar seinen fünften UFC-Kampf und konnte bis auf Matt Brown alle Gegner besiegen, die ihm vorgesetzt wurden. Der frühere Kickboxer besiegte in seinem letzten Kampf Chris Clements durch technischen K.o. in der zweiten Runde bei UFC 165.

Ihm gegenüber steht Robert Whitaker (11-3). Der Gewinner der ersten TUF: Smashes-Staffel hätte zuletzt bei der Fight Night in Australien gegen Brian Melancon antreten sollen. Melancon musste in der Woche vor dem Kampf absagen und Whitaker verlor seinen Kampf. Nun trifft Whitaker zum ersten Mal nicht auf einen anderen TUF-Sieger. Nach dem Erfolg im TUF-Finale über Brad Scott konnte Whitaker anschließend Colton Smith stoppen, bevor er im August gegen Court McGee nach Punkten unterlag.

Das Programm von UFC 170 im Überblick:

UFC 170
22. Februar 2014
Las Vegas, Nevada

Daniel Cormier vs. Rashad Evans
Demian Maia vs. Rory MacDonald
Rustam Khabilov vs. Rafael dos Anjos
Mike Pyle vs. TJ Waldburger
Raphael Assuncao vs. Francisco Rivera
Stephen Thompson vs. Robert Whitaker