MMA Restliche Welt

Rafael Cavalcante für ein Jahr suspendiert

Rafael "Feijao" Cavalcante wurde für ein Jahr suspendiert. (Foto: Strikeforce)

Rafael „Feijao“ Cavalcante muss ein Jahr lang pausieren. Der Dopingtest nach seinem Kampf gegen Mike Kyle bei der letzten Strikeforce-Veranstaltung fiel positiv aus, woraufhin der Brasilianer von der Sportkommission Kaliforniens suspendiert wurde. Er muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 2.500 US-Dollar zahlen.

Es ist nicht bekannt, welche verbotene Substanz Cavalcante zu sich genommen haben soll. Höchstwahrscheinlich wird sein Sieg gegen Kyle in ein No Contest abgeändert. Diese Entscheidung wird vermutlich erst nach der Bearbeitung des Einspruchs gefällt.

„Ich glaube an seine Unschuld und wir werden gegen das Urteil vorgehen“, so Ed Soares, Cavalcantes Manager, gegenüber unseren Kollegen von MMAFighting. „Wir stehen hinter ihm. Hier gibt es einige Ungereimtheiten.“

Durch den Sieg gegen Kyle hatte sich der Brasilianer eigentlich einen Titelkampf gesichert. Noch in diesem Jahr hätte er gegen Gegard Mousasi um den vakanten Mittelgewichtstitel kämpfen sollen.