MMA Restliche Welt

PWP Veranstaltungsbericht

Drei Gürtel wurden bei PWP verteilt. (Poster via Powerhouse World Promotions)

Ein wie jetzt noch in den 70ern lebend aussehende Benny Ricardo kommentierte den im Ring stattfindenden Event mit MMA Legende Bas Rutten. Der ehemalige NFL Spieler und Comedian aus San Diego verstand sich blendend mit "El Guapo". In diesem Event standen gleich drei Titel auf dem Spiel. Vom Mittelgewicht, über Halbschwer- zum Schwergewicht wollten Gürtel neue Besitzer finden.

Gustavo Machado vs. Rick Reeves

Reeves teilte einige Lowkicks aus, die sich Machado nicht gefallen ließ und mit eigenen Lowkicks antwortete. Es schien ein Wettstreit der Lowkicks zu werden, der sich fast die komplette erste Runde hindurchzog. Die zweite Runde war ebenfalls von vielen Kicks gezeichnet, wobei viel Boxen eingebaut wurde. Verwunderlich, dass die BJJ Spezialisten nicht den Boden aufsuchten sondern den Kampf im Stehen führen wollten. Sie respektierten das Können des Anderen zu sehr und wollten herausfinden wer die besseren Kickboxfähigkeiten hat. In der letzten Runde gab es 2 Takedowns, wobei beide Kämpfer nach weniger als 10 Sekunden wieder auf den Beinen waren.
Die Punktrichter entschieden geteilt 2-1 für Gustavo Machado.

Jens Pulver vs. Diego Garijo

Der von der Halle geliebte Jens Pulver kehrte nach fünf Niederlagen in der UFC und WEC wieder in den Ring zurück. Er sagte vor dem Event, an seiner Schwäche, dem Bodenkampf, gearbeitet zu haben. Garijo traf Pulver mit einer harten inken Geraden die ihn auf die Bretter schickte. Pulver griff verwirrt nach einem Double-Leg Takedown und ließ seinen Hals in Griffweite für einen Guillotine Choke stehen. Garijo griff dankbar zu und drückte Pulver das Blut zum Hirn ab. Ringrichter "Big John" McCarthy brach den Kampf, als Pulver, kurz vor der Ohnmacht, abklopfte.
Sieger durch Aufgabe: Diego Garijo
Damit hat Pulver sechs Kämpfe in Folge, durch Aufgabe, verloren. Bas Rutten riet Pulver für sechs Monate nach Brasilien zu ziehen und täglich an seiner Schwäche, Jiu Jitsu, zu arbeiten. Ob Pulver darauf hört bleibt abzuwarten.

Joao Silva vs. Erin Beach

Beach verfolgte Silva durch den Ring und quälte diesen mit hartem Muay Thai. Silva versuchte an einen Takedown zu kommen um seine Stärle auszuspielen, was ihm von Zeit zu Zeit gelang, jedoch blieben die damit verbundenen Armbarversuche fruchtlos. In den nächsten Runden gelang Silva kein Takedown mehr, während Beach seinen Gegner weiterhin mit harten Treffern malträtierte.
Sieger nach Punkten: Erin Beach

PWP Mittelgewichtsmeisterschaft

Thales Leites vs. Matt Horwich

Einer der freundlichsten aber positiv durchgeknalltesten Kämpfer, Matt Horwich, der sich neben MMA mit Quantenphysik, Wissenschaft, Gedichten, Religion, Philosophie und Liebe zu Gott beschäftigt, kam auch dieses Mal mit seiner Bibel zum Ring. Ein einzigartiges Individuum, dass viele Fans auf seiner Seite hat. Bas Rutten erwähnte (wörtl: "He stinks."), dass Howrich unangenehm rieche, da er mit diesem in der Vergangenheit trainiert hatte und ihm dies negativ aufgefallen war. Thales Leites machte in seinem letzten UFC Kampf gegen Anderson Silva keine gute Figur und wurde wohl deswegen mit einem "Stinker" in den Ring gestellt. Spaß beiseite, beide Kämpfer sind solide BJJ Kämpfer mit gutem Kickboxen. Der ehemalige IFL Mittelgewichtschampion Matt "The Fighting Hippie" Horwich geriet schnell in Bedrängnis, da Leites wilde Schwinger austeilte. Nachdem Horwich in Gefahr geriet konnte Leites den Takedown sichern, diesen jedoch mit Aufgabgriffversuchen kaum in Bedrängnis bringen, da BJJ Meister Eddie Bravo aus Horwichs Ecke verbal Instruktionen verteilte und diesem damit enorm half. Horwich agierte wie eine Maschine die von Bravo kontrolliert wurde und jeden Befehl nach Millisekunden ausführte. Quantenphysik in seiner hochreinsten Form?
In der letzten Runde geriet Horwich in einen tiefen Sidechoke und jeder dachte, dass er ohnmächtig werden würde, da er nicht ans Abklopfen dachte, doch seine Gebete wurden scheinbar erhört, denn Leites konnte ihn nicht finishen. Sein Glaube half ihm scheinbar nicht aufzugeben und sich aus der Runde zu retten.
In der Pause sendete Horwich einige Stoßgebete an seinen Gott und startete wild in die vierte Runde, konnte einen Takedown sichern und den Rear-Naked Choke ansetzten. Daraus konnte sich der BJJ Experte Leites nicht retten und klopfte beschämt ab.
Sieger durch Aufgabe und damit neuer PWP Mittelgewichtschampion: Matt "The Fighting Hippie" Horwich
Im Interview nach dem Kampf sprach Horwich davon, dass sein Kampfplan folgendermaßen aussah: "Ich ging in den Kampf mit mehr Glauben als mein Gegner. Spirituell war ich auf einem anderen Level. Ich danke Jesus und dem heiligen Geist. Dazu meiner Mutter die zu Hause zuschaut, meiner Frau und meinem Team. Es ist der größte Sieg meiner Karriere. Wir lebel alle in einem wundervollen Multiversum. Wir alle haben großartiges Potential um phantastisch Dinge hervorzubringen." Um mehr von Horwich zu erfahren, empfehle ich Videointerviews im Internet zu suchen. Der Mann ist einzigartig.


PWP Halbschwergewichtsmeisterschaft

Jason Lambert Vs Tony Lopez

Der ehemalige KOTC Halbschwer- und Schwergewichtschampion Tony "Kryptonite" Lopez traf auf den ehemaligen WEC Halbschwergewichtschampion Jason "The Punisher" Lambert.
Lopez sprang als Ersatz für Allan Goes ein. Dafür musste Lopez ganze 26 Pfund in einer Woche verlieren, was ihm gelang.
Beide Kämpfer lieferten sich für einige Minuten einen Kickboxkampf, bis Lambert den Takedown sicherte, den Lopez schnell kontern und aufstehen konnte. In Runde zwei wurde Lopez von Lambert in der Ecke gepinnt und mit Knien zum Torso gepeinigt. Nach einiger Zeit konnte dieser sich befreien und teilte seinerseits ein massives linkes Knie zum Kopf seines Gegners aus, was Lambert zu Boden schickte. Nach 1-2 weiteren Schlägen auf den ohnmächtigen Lambert sprang der Ringrichter dazwischen.
Sieger durch KO und damit neuer PWP Halbschwergewichtschampion: Tony "Kryptonite" Lopez
Die Mühen mit den 26 Pfund (ca. 12Kg) haben sich für Lopez gelohnt.

Jorge Ortiz vs. Terry Martin

Martin dominierte die ersten beiden Runden durch überleges Boxen und Takedowns. In der letzten Runde kam Ortiz mit neuem Wind in den Segeln durch den Ring gestürmt und bot eine gute Show für die Fans, indem er nicht weglief, sondern sich Martin stellte. Mit harten Schlägen auf beiden Seiten endete der Kampf.
Sieger nach Punkten (geteilt): Terry Martin

PWP Schwergewichtsmeisterschaft

Tim Sylvia vs. Paul Buentello

Paul "The Headhunter" Buentello war beweglicher, wie erwartet, und konnte Tim "The Maine-iac" Sylvias Schlägen größtenteils ausweichen. Dabei punktete er mit eigenen Jabs, gefolgt von guten Kopfbewegungen. Buentello schien sich mit eigenen Kraftschlägen zurück zu halten und ließ Sylvia kommen. Sylvia drückte Buentello in die Ringecke und punktete durch kurze Schläge und einige Knie. Das schien Sylvias Kampfplan zu sein, den Kampf durch das Pinnen seines Gegners in der Ecke zu gewinnen. Als Buentello sich in der zweiten Runde aus der Ecke befreien konnte, peinigte Sylvia ihn mit Lowkicks und traf mit einem harten Uppercut der Buentello ins Land der Träume schickte, gefolgt von einigen Hammerschlägen auf dem Boden, bis "Big John" McCarthy dazwischengehen musste.
Sieger durch KO und damit neuer PWP Schwergewichtschampion: Tim "The Maine-iac" Sylvia

Bas Rutten erklärt den Zuschauern, dass Pedro "The Rock" Rizzo der nächste Herausforderer auf Sylvias Titel ist.


Powerhouse World Promotions - War on the Mainland
14. August 2010
Bren Events Center in Irvine, Kalifornen, USA


PWP Schwergewichtsmeisterschaft
Tim Sylvia bes. Paul Buentello via TKO nach 4:57 in Rd. 2

Terry Martin bes. Jorge Ortiz nach Punkten (geteilt)

PWP Halbschwergewichtsmeisterschaft
Tony Lopez bes. Jason Lambert via KO nach 1:49 in Rd. 2

PWP Mittelgewichtsmeisterschaft
Matt Horwich bes. Thales Leites via Rear Naked Choke nach 0:24 in Rd. 4

Erin Beach bes. Joao Silva nach Punkten (einstimmig)
Diego Garijo bes. Jens Pulver via Guillotine Choke nach 1:08 in Rd. 1
Gustavo Machado besiegt Rick Reeves nach Punkten (geteilt)
Cleber Luciano bes. Todd Willingham via Rear Naked Choke nach 3:18 in Rd. 2
AJ Matthews bes. Sean Choice via TKO nach 3:54 in Rd. 2