MMA Restliche Welt

Programm für UFC 167 wächst

Die UFC kündigte heute zwei weitere Kämpfe für die Jubiläumsshow zum 20-jährigen Bestehen der Organisation an. So werden Ed Herman (21-9 (1)) und Rafael Natal (17-4-1) sowie Erik Perez (13-5) und Edwin Figueroa (9-3) bei UFC 167 am 16. November gegeneinander antreten.

Herman wird seinen mittlerweile 16. Kampf für die UFC bestreiten, bewegte sich bislang aber stets außerhalb der Top 10 im Mittelgewicht. Ein Vorstoß in den oberen Bereich der Ranglisten ging zuletzt mit Niederlagen gegen Ronaldo Souza und Jake Shields nach hinten los. In seinem letzten Kampf besiegte er Trevor Smith knapp nach Punkten.

Rafael Natal ist seit drei Kämpfen ungeschlagen und konnte fünf seiner letzten sechs UFC-Kämpfe für sich entscheiden. Bei seinem letzten UFC-Auftritt vor knapp zwei Wochen setzte er sich gegen Tor Troeng durch und wurde für den spektakulären Kampf mit dem „Fight of the Night“-Bonus belohnt.

Erik Perez debütierte im vergangenen Jahr in der UFC und konnte sich drei aufeinanderfolgende Siege sichern, wobei er jeden seiner Gegner in der ersten Runde entweder K.o. schlug oder zur Aufgabe zwang. Im August musste der Mexikaner seine erste Niederlage in der UFC einstecken. Gegen Takeya Mizugaki verlor er dabei knapp nach Punkten.

Für Edwin Figueroa dürfte es in diesem Kampf um das Bestehen in der UFC gehen. In der weltweit größten MMA-Organisation konnte er bislang nur zwei von fünf Kämpfen für sich entscheiden. Zuletzt musste er sich Francisco Rivera und Roland Delorme geschlagen geben.

Das bisherige Programm von UFC 167 im Überblick:

UFC 167: St. Pierre vs. Shields
16. November 2013
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, USA

UFC-Weltergewichtstitelkampf
Georges St-Pierre (c) vs. Johny Hendricks

Rashad Evans vs. Chael Sonnen
Frank Mir vs. Alistair Overeem
Robbie Lawler vs. Rory MacDonald
Josh Koscheck vs. Tyron Woodley
Donald Cerrone vs. Evan Dunham
Brian Ebersole vs. Rick Story
Ed Herman vs. Edwin Figueroa
Edwin Figueroa vs. Erik Perez