MMA Restliche Welt

Philipp Schranz gewinnt in Indien

Philipp Schranz feierte sein erfolgreiches SFL-Debüt. (Foto: Super Fight League)

Nachdem Sascha Sharma vor wenigen Wochen sein erfolgreiches Debüt bei Super Fight League feiern konnte, wagte am gestrigen Freitag ein weiterer deutschsprachiger Kämpfer den Weg nach Indien. Der Österreicher Philipp Schranz bestritt den Co-Hauptkampf von SFL 18 und machte dabei kurzen Prozess mit seinem Gegner Mohamed Abdel Hamid.

Hamid machte den ersten Schritt und landete im Vorwärtsgang eine Links-Rechts-Schlagkombination, woraufhin sich beide im Clinch am Käfig wiederfanden und Knie austauschten. Der Ägypter versuchte sich an einem Guillotine Choke und zog Schranz im Würgegriff zu Boden. Der Österreicher konnte sich befreien und ließ daraufhin harte Schläge und Ellenbogen auf seinen Gegner niederregnen. Hamid konnte sich aus der Position nicht mehr herauslösen und klopfte ab.

Im Anschluss verkündete der Matchmaker von Super Fight League, dass Schranz in naher Zukunft gegen Bharat Khandare um den SFL-Federgewichtstitel kämpfen wird.

Die komplette Veranstaltung kann hier angeschaut werden. Philipp Schranz' Kampf beginnt bei 2:14:00.

 

Die Ergebnisse von SFL 18 im Überblick:

Super Fight League 18
24. Mai 2013
Mumbai, Indien

Irene Cabello bes. Ritika Singh via Armbar nach 2:06 in Rd. 1
Philipp Schranz bes. Mohamed Abdel Hamid via Aufgabe (Schläge) nach 1:54 in Rd. 1
Pawan Maan Singh bes. Jamshed Khan via Guillotine Choke nach 1:12 in Rd. 1
Arun Nagar bes. Mohd Asgar via K.o. nach 2:41 in Rd. 1
Sandeep Kumar bes. Samarveer Mavi via T.K.o. nach 0:52 in Rd. 1
Sachin Panwar bes. Uchit Sharma via T.K.o. (Verletzung) nach 5:00 in Rd. 2
Vladimir Prodanovic bes. Mohammad Naemi nach Punkten