MMA Restliche Welt

Phil Davis kämpft gegen Forrest Griffin

Phil Davis (Foto: Zuffa LLC)

Wenige Tage nach seinem dominanten Sieg über den bislang ungeschlagenen Brasilianer Wagner Prado bekommt das Halbschwergewicht Phil Davis (10-1) wieder einen großen Kampf: Am 29. Dezember ersetzt er Chael Sonnen bei UFC 155 gegen den „Ultimate Fighter“-Pionier Forrest Griffin (19-7).

Sonnen wird erst wieder im April 2013 kämpfen, da er und sein Gegner, der Halbschwergewichtschampion Jon Jones, als Trainer bei der siebzehnten Staffel von „The Ultimate Fighter“ zu sehen sein werden (GnP berichtete).

Für Davis, der Siege über Alexander Gustafsson und Antonio Rogerio Nogueira hält, wird es der dritte Kampf innerhalb eines Jahres. Nachdem er im Januar gegen Rashad Evans verlor – zum ersten und einzigen Mal in seiner Karriere – gönnte er sich eine kleine Pause, die im August endete. Sein Kampf gegen Wagner Prado wurde nach 88 Sekunden ohne Wertung abgebrochen, den Rückkampf am 13. Oktober gewann Davis schließlich durch Aufgabe in Runde zwei.

Griffin stand in diesem Jahr erst einmal im Octagon. Im Juli besiegte er seinen alten Widersacher Tito Ortiz im „Kampf des Abends“ bei UFC 148 einstimmig nach Punkten.