MMA Restliche Welt

PFL 2019 #7: Harrison startet die Playoffs

Kayla Harrison (Foto: PFL MMA)

Heute Nacht beginnen die Playoffs der zweiten PFL-Staffel in Las Vegas. Dabei sind die Frauen im Leichtgewicht und die männlichen Weltergewichte in Aktion. Den Hauptkampf bestreitet dabei Olympiasiegerin Kayla Harrison.

Nur noch zwei Siege trennen Kayla Harrison (5-0) vom Turniersieg der PFL. Die zweifache Olympiasiegerin im Judo ist das große weibliche Zugpferd der Liga und kann sich Ende Dezember den Titel der PFL sichern. Dabei muss sie im Halbfinale an der kurzfristig eingesprungenen Bobbi-Jo Dalziel (5-1) vorbei, die Genah Fabian ersetzt. Die beiden trafen in der Vorrunde nicht aufeinander, Dalziel musste dort gegen die zweifache UFC-Kämpferin Larissa Pacheco ihre erste Niederlage einstecken und verpasste die Playoffs ursprünglich. Nun rutscht sie doch noch einmal hinein und kann sich sogar fürs Finale qualifizieren.

Das wollen im zweiten Halbfinale Sarah Kaufman (21-4) und Larissa Pacheco (12-3) auch. Die beiden früheren UFC-Kolleginnen konnten bisher in der PFL wenig glänzen. Kaufman gewann ihr Auftaktduell gegen Morgan Frier ohne Probleme, ihre zweite Gegnerin Roberta Samad verpasste dann ihr Kampfgewicht, der Kampf wurde gestrichen, Kaufman nahm so die nötigen Punkte für die Playoffs mit. Pacheco begann die PFL-Saison mit einer Niederlage gegen Harrison, konnte dann mit einer schnellen Armbar gegen Dalziel noch das Playoff-Ticket lösen.

Anders als die Frauen, müssen die Herren heute Nacht bis zu zwei Kämpfe bestreiten, es finden sowohl Viertel- als auch Halbfinale statt. Als Favorit geht Magomed Magomedkerimov (25-5) ins Rennen, der im Viertelfinale auf einen alten Bekannten in Chris Curtis (21-6) trifft, den er erst vor drei Monaten nach Punkten besiegen konnte.

Im Anschluss treffen mit John Howard (28-15-1) und David Michaud (16-5) zwei frühere UFC-Kämpfer aufeinander, die beide mit einer Erstrunden-Niederlage und einem Erstrundensieg die Playoffs erreichten. Fans können sich also auf einen rasanten Kampf einstellen.

Im Vorprogramm drängen zudem der TUF-Brazil-Champion Glaico Franca (21-5) und der Portugiese Andre Fialho (10-2) Richtung Finale und der Schwede Sadibou Sy (8-5-1), im vergangenen Jahr noch ein Gegner von Abus Magomedov im Mittelgewichtsturnier, trifft auf Vorjahresfinalist Ray Cooper III (18-7).

Die PFL Playoffs finden in der Nacht zum Samstag in Las Vegas statt und werden ab 2 Uhr von ran Fighting übertragen. Das Programm im Überblick:

PFL 2019 Playoffs 1
11. Oktober 2019
Mandalay Bay Events Center in Las Vegas, Nevada, USA

Kayla Harrison vs. Bobbi-Jo Dalziel
Sarah Kaufman vs. Larissa Pacheco
John Howard vs. David Michaud
Magomed Magomedkerimov vs. Chris Curtis

Vorprogramm
Glaico Franca vs. Andre Fialho
Sadibou Sy vs. Ray Cooper III
Jesse Ronson vs. Nikolay Aleksakhin
Brendan Loughnane vs. Matt Wagy