MMA Restliche Welt

Paulo Filho verliert erneut

Nur noch ein Schatten seiner selbst: Paulo Filho. (Foto via mmamania.com)

Paulo Filho (22-4-1) zählte einst zu den besten Kämpfern in seiner Gewichtsklasse. Doch nach einigen schwachen Auftritten und zahlreichen peinlichen Gewichtsüberschreitungen ist der Brasilianer bereits seit einigen Jahren nur noch ein Schatten seiner selbst.

Auch am vergangenen Wochenende stieg Filho vor heimischer Kulisse erneut in den Ring, um sein Glück zu versuchen. Hierbei traf „Ely“, so Filhos Spitzname, auf einen eher unberühmten, aufstrebenden Kämpfer mit Norman Paraisy (9-1-1).

Zwar lieferte sich Filho mit seinem Kontrahenten eine harte drei Runden Schlacht und wurde von den 5.000 schreienden Fans mit „Rocky“-Rufen frenetisch gefeiert, jedoch musste sich der PRIDE-Veteran nach dem Ende der Kampfzeit geschlagen geben, als die Punktrichter den 24 Jahre alten Franzosen zum Sieger kürten.

Filho musste danach in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert werden, konnte aber nach einigen Stunden die Klinik verlassen.

Nach nun zwei Niederlagen in Folge dürfte es für den mittlerweile 33 Jahre alten BTT-Kämpfer schwer werden, sich noch einmal für eine große MMA-Organisation zu empfehlen. Obwohl diese Niederlage bei weitem nicht das Ende seiner Karriere bedeutet, befindet sich Filho bereits seit Jahren im freien Fall.