MMA Restliche Welt

Patricio Freire eröffnet Bellator-Grand Prix mit Titelverteidigung

Patricio Freira (Foto: Bellator MMA)

Nach dem Schwergewicht im letzten und dem Weltergewicht in diesem Jahr sind als nächstes die Federgewichte bei Bellator mit einem Grand Prix dran. Insgesamt 16 Kämpfer sollen daran teilnehmen. Den Anfang macht dabei der Titelverteidiger Patricio Freire selbst. Bellators Doppel-Champion trifft am 28. September auf Juan Archuleta, berichtet ESPN.

Damit kehrt Patricio Freire (29-4) zum ersten Mal seit November wieder in seine angestammte Gewichtsklasse zurück. Der Brasilianer hatte damals in Israel gegen Emmanuel Sanchez seinen Titel verteidigt. Anschließend forderte der „Pitbull“ Leichtgewichts-Champion Michael Chandler um dessen Titel heraus und schlug ihn schon nach einer Minute technisch K.o. Freire gehört seit 2010 zu Bellator, bestritt seitdem 21 Kämpfe für die Organisation und gewann bereits zwei Turniere (bei drei Teilnahmen) für die Organisation. Jetzt geht es ins vierte und bisher größte Bellator-Turnier für den zweifachen Champion.

Dabei trifft er in der ersten Runde auf Juan Archuleta (23-1). Der 31-Jährige Kalifornier ist bei Bellator in fünf Kämpfen unbesiegt und schlug zuletzt den früheren Bantam-Champion Eduardo Dantas mit einer Rechten K.o. Insgesamt blickt Archuleta auf eine Serie von 18 Siegen am Stück zurück, in deren Verlauf er bei King Of The Cage in drei Gewichtsklassen Champion wurde. Der „Spanier“ hat die Hälfte seiner Kämpfe vorzeitig gewonnen und greift nun bei Bellator zum ersten Mal nach dem Titel.

Der Titelkampf ist der Startschuss ins Achtelfinale des Bellator-Grand Prix mit insgesamt 16 Teilnehmern. Neben Freire und Archuleta stehen noch keine weiteren Teilnehmer fest. Der Frankfurter Daniel Weichel, der bereits zwei Mal Freire um den Federgewichtstitel forderte, hat seinen Hut bereits in den Ring geworfen.