MMA Restliche Welt

Pat Barry mit Hand- und Fußbruch

Pat Barry im Rollstuhl am Flughafen

Es war Pat Barrys Traum, gegen seinen Helden Mirko "Cro Cop" Filipovic ins Octagon zu steigen, aber es wurde ein Alptraum. Samstag Abend dominierte Barry die erste Runde und konnte Cro Cop zwei Mal niederschlagen, hatte dann in der zweiten und dritten Runde immer größer werdende Probleme und verlor schließlich durch einen Rear Naked Choke in der dritten Runde.

Der Abfall seiner Leistung ist im Nachhinein dadurch zu erklären, dass er sich seine rechte Hand und den linken Fuß im Kampf brach und im Verlauf sehr darunter zu leiden hatte.

UFC Präsident Dana White bestätigte die Verletzung in der Pressekonferenz nach UFC 115 mit den Worten: "Fürs Protokoll, Pat Barry hat sich eine Hand und ein Bein gebrochen." Barry wurde nach dem Kampf ins Krankenhaus gebracht um Untersucht zu werden und veröffentlichte dann ein Bild mit seinen Verletzungen über seinen Twitter Account.

Auf dem Foto ist festgehalten wie er durch den Flughafenbereich im Rollstuhl gefahren wird, dabei zeigt er seine Verletzungen.

Dana White und viele Kritiker sind der Meinung, dass Barry den Kampf, ohne seine Verletzungen, möglicherweise gewonnen hätte. "Die Strategie gegen Cro Cop als Freund anzutreten, anstatt als Feind, war sicherlich nicht die Beste. Er hätte aggressiver sein müssen, besonders als er ihn in der ersten Runde niederschlug", kommentierte Dana White.

Pat Barry wird mit Sicherheit aus seinen Fehlern lernen und motiviert zurückkehren. Wie lange er ausfällt ist noch ungewiss, doch während er seine Verletzungen auskuriert, wird er Zeit haben, über seinen Kampf nachzudenken.