MMA Restliche Welt

Pat Barry fällt mindestens fünf Wochen aus

Barrys Brüche. (Foto via MMAJunkie)

UFC-Schwergewicht Pat Barry hat sich im Kampf gegen Mirko "Cro Cop" Filipovic am letzten Samstag, bei UFC 115, die rechte Hand und den rechten Fuß gebrochen (wir berichteten).

Seitdem trägt er einen Gips und wird zum Teil im Rollstuhl herumkutschiert. Die Diagnose des Arztes lautet, dass Barry den Gips mindestens fünf Wochen lang tragen muss. Danach wird man weiter sehen.

"Ich wollte nach dem Kampf sowieso eine kleine Auszeit nehmen", erklärte Barry. "Aber nachdem der Kampf vorbei war, wollte ich sofort wieder ins Gym und weitertrainieren, da ich mit meiner Leistung nicht zufrieden war."  Erheitert fügte er hinzu: "Ich denke ich muss mehr Milch trinken, am Besten literweise, denn meine Knochen zerbrachen an seinem Kopf."

Filipovic (27-7-2 MMA, 4-3 UFC) brachte Barry (5-2 MMA, 2-2 UFC) in der 3. Runde durch einen Rear-Naked Choke zur Aufgabe. In der ersten Runde konnte Barry "Cro Cop" zweimal mit einem rechten Haken zu Boden schicken, mache jedoch nicht den Anschein den Kampf beenden zu wollen und ließ seinen Gegner aufstehen. Der eben erwähnte zweite Niederschlag war scheinbar der Treffer, mit dem sich Barry die Hand brach und womit zu begründet ist, dass seine Leistung seit dem Zeitpunkt rapide abfiel.

"Nach fünf Wochen sollte es halbwegs verheilt sein, sagte mein Arzt. Eine Operation brauche ich nicht, Gott sei Dank", erwähnte Barry. "Warum ich den Kampf nicht beendet habe? Ich rechnete mit "Cro Cops" Bodenkampf, darum bin ich nicht näher gegangen um mich nicht dem Risiko auszusetzen. Aber am Ende des Kampfes wollten wir beide nur gewinnen und nahmen die Optionen wahr, die sich anboten, wie Cro Cop den Rear-Naked Choke. Wenn ich halb K.O. geschlagen werden würde, wie Cro Cop, würde ich auch in den Bodenkampf gehen um mich zu erholen. Aber mein albernes Weißgurt-Jiu-Jitsu will ich euch wirklich ersparen."

Vor dem Kampf erwähnte der sympathische Barry, er wolle sich ein Autogramm seines Idols besorgen, dazu kam es nicht, aber nun wird er aus diesem Kampf sein Leben lang eine Narbe an der Hand tragen, wie Ärzte bestätigen. Barry berichtete, dass sein Idol, Cro Cop, sogar so freundlich war, ihn nach dem Event anzurufen um zu sehen, wie es ihm ginge. Barry ist scheinbar nachwievor ein "Cro Cop"-Fan und hat keinerlei Probleme wegen der Narbe, sondern wird sie stolz als Erinnerung tragen.