MMA Restliche Welt

Pascal Krauss kehrt gegen Adam Khaliev zurück

Pascal Krauss vor wenigen Tagen bei einem Seminar in Berlin. (Foto: Ctrl Mstr)

Der deutsche UFC-Kämpfer Pascal Krauss (11-2) hat wieder einen Kampf anstehen. Am 25. Januar 2014 trifft er bei UFC on FOX 10 in Chicago, Illinois auf den unbesiegten Russen Adam Khaliev (6-0).

Veranstaltung, Termin und Ort sind gute Vorzeichen für die Rückkehr von Pascal Krauss. Am 26. Januar 2013 feierte er bei UFC on FOX 6 in Chicago, Illinois seinen letzten Sieg im Octagon. Damals besiegte er den US-Amerikaner Mike Stumpf einstimmig nach Punkten.

Bei seinem letzten Auftritt, am 31. August bei UFC 164 in seiner Wahlheimat Milwaukee, Wisconsin, unterlag Krauss dem Südkoreaner Hyun Gyu Lim durch K.o. Als kleines Trostpflaster erhielt er die Auszeichnung für den „Kampf des Abends". Diese Niederlage warf seine UFC-Bilanz auf 2-2 zurück.

Der Mann mit dem Tornado Kick

Adam Khaliev machte vor zwei Jahren in Kampfsportkreisen auf sich aufmerksam, als er einen Gegner mit einem Tornado Kick ausknockte – bis dato war das im MMA-Sport noch nicht geschehen bzw. noch nicht aufgezeichnet. Ein Video von diesem K.o. seht ihr hier.

Khaliev ist russischer Meister im Combat Sambo, Weltmeister im Kickboxen und dreifacher russischer Meister im Kudo (Vollkontakt-Karate mit Würfen. Für sein Debüt in der UFC wechselt er vom Mittelgewicht ins Weltergewicht. Was Krauss zugutekommen dürfte, ist die Tatsache, dass Khaliev seit August 2012 nicht mehr gekämpft hat.

Bedenkt man, wie sich Khalievs Landsleute – beispielsweise seine Teamkollegen Khabib Nurmagomedov und Adlan Amagov – bislang in der UFC geschlagen haben, steht Krauss erneut vor einer großen Herausforderung.