MMA Restliche Welt

One FC 16: Ben Askren mit erfolgreichem Debüt

Ben Askren bleibt ungeschlagen (Foto: One FC)

Am Freitag fand das One FC-Debüt des früheren Bellator-Champions Ben Askren statt. Dabei maß sich der Ausnahmeringer mit Bakhtiyar Abbasov aus Aserbaidschan. Zuvor trafen die Leichtgewichte Vincent Latoel aus den Niederlanden und Eddie Ng aufeinander.

Ben Askren bleibt ungeschlagen. Der Amerikaner konnte im 13. Kampf seinen 13. Sieg einfahren. Dabei wurde Askren von Abbasov anfangs kalt erwischt und zu Boden gerungen. Davon unbeeindruckt schaffte Askren den Sweep und gelangte selbst in die Oberlage. Von dort aus kontrollierte er das Geschehen und zog einen Arm-Triangle Choke an, aus dem Abbasov in der letzten Minute der ersten Runde nicht mehr heraus kam. Im Anschluss forderte Askren den amtierenden One FC-Champion Nobotatsu Suzuki heraus.

Im vorletzten Kampf des Abends setzte sich der Niederländer Vincent Latoel gegen den Lokalmatador Eddie Ng durch. Dabei traf Latoel den anrückenden Eddie Ng mit einer harten Rechten. Ng ging zu Boden, wollte zwar wieder aufstehen, musste aber vom Ringrichter vor weiterem Schaden bewahrt werden.

Dem früheren Federgewichtschampion Honorio Banario klebt weiter das Pech an den Faustschützern. Gegen den Mongolen Jadambaa Naratungalag musste Banario bereits seine dritte Niederlage in Folge einstecken. Die beiden Kämpfer lieferten den Fans einen taktisch geprägten Standkampf, an dessen Ende Naratungalag aufgrund der besseren Treffer den Punktentscheid zugesprochen bekam.

Einen heftigen K.o. lieferte Major Overall gegen den bis dato unbesiegten Brasilianer Bruno Pucci. Mit einer Links-Rechts-Kombination konnte Overall seinen Gegner auf die Matte schicken. Pucci wartete in seiner Guard auf seinen anstürmenden Gegner, wurde dabei aber von einem Soccer Kick erwischt und war sofort K.o.

Die Ergebnisse von One FC im Überblick:

One FC 16: Honor & Glory
30. Mai 2014
Singapur, Singapur

Ben Askren bes. Bakhtiyar Abbasov via Arm-Triangle Choke nach 4:21 in Rd. 1
Vincent Latoel bes. Eddie Ng via K.o. (Schlag) nach 3:16 in Rd. 1
Jadambaa Narantungalag bes. Honorio Banario geteilt nach Punkten
Caros Fodor bes. Willy Ni via Kimura nach 3:29 in Rd. 1
Major Overall bes. Bruno Pucci via K.o. (Soccer Kick) nach 2:52 in Rd. 1
Chi Lewis Parry vs. Alain Ngalani endete im No Contest
Radeem Rahman bes. Raymond Tan via T.K.o. (Schläge) nach 2:14 in Rd. 2
Nik Harris bes. Brad Robinson geteilt nach Punkten
Casey Suire bes. Stephen Langdown via Rear-Naked Choke nach 3:41 in Rd. 1