MMA Restliche Welt

Nick Newell gewinnt den XFC Leichtgewichtstitel

Am letzten Freitag bewies Nick Newell, dass mit dem nötigen Biss vieles möglich ist. Der einarmige MMA-Kämpfer schaffte es bei XFC 21 den Leichtgewichtstitel zu erobern. Dabei zwang er seinen Gegner in einem Rear-Naked Choke nach 82 Sekunden zur Aufgabe. Nick Newell bleibt damit auch in seinem neunten Kampf unbesiegt und erlegte mit Eric Reynolds einen Bellator-Veteranen.

Nick Newell hatte vor dem Kampf in seiner Karriere sieben Erstrundensiege feiern können. Mit einem makellosen Rekord ging der Amerikaner in diesen Kampf. Notorious, so der Spitzname des Mannes aus Springfield, begann den Kampf im Stehen mit einigen High Kicks. Einen Kick-Versuch seines Gegners fing Newell ab und nutzte seine Chance für einen Suplex, um den Kampf auf den Boden zu bringen. Von dort aus sicherte er sich den Rücken des Bellator-Veterans und setzte einen Rear-Naked Choke an, aus dem sich Reynolds versuchte zu befreien.

Alle Versuche waren hoffnungslos, sodass sich Newell nach nur 1:22 Minute den Titel der XFC im Leichtgewicht um die Hüften schnüren konnte. Der größte Erfolg in der Karriere des 26-Jährigen, der nach dem Kampf meinte, dass Reynolds seine Fähigkeiten am Boden vielleicht unterschätzt hatte. Im Interview sagte er dann folgendes:

„Er ist ein Weltklasse-Grappler und ich glaube, er meinte, er kommt raus, aber ich bin ein anderer Typ Grappler.“

Mit dem Titelgewinn warten in Zukunft noch größere Aufgaben, für einen Menschen der vielen anderen zeigt, dass man auch mit gewissen Einschränkungen vieles erreichen kann. Wo sein Weg ihn hinführt bleibt abzuwarten.

Im Folgenden noch die restlichen Ergebnisse von XFC 21 – Night of Champions:

XFC 21 – Night of Champions
07. Dezember 2012
Municipal Auditorium in Nashville, Tennessee, USA

XFC Leichtgewichtstitelkampf
Nick Newell besiegte Eric Reynolds via Aufgabe (Rear-Naked Choke) in Runde 1

Ryan Thomas besiegte Corey Hill via Aufgabe (Armbar) in Runde 1
Stephanie Eggink besiegte Heather Clark nach Punkten (einstimmig)
Marcus Finch besiegte Dustin West via Knock-Out (Strikes) in Runde 1
Ricky Rainey besiegte Donny Wallace via TKO (Punches) in Runde 1
Jarrod Card besiegte Keith Richardson via Aufgabe (Guillotine Choke) in Runde 2

Vorkämpfe
Gerric Hayes besiegte Jason Blackford via TKO in Runde 2
Tommy Roberts besiegte Josh Phelps via TKO in Runde 1
Jorge Medina besiegte D.J. Sidthilaw-Browning via Aufgabe (Rear-Naked choke) in Runde 3
Cromwell Stewart besiegte Zachary Hicks nach Punkten (Mehrheitsentscheid)