MMA Restliche Welt

Neuigkeiten von K-1

 

Bereits im März der K-1 WGP in Yokohama, die prestigeträchtige Großveranstaltung in der Amsterdam-Arena im Mai zwar mit einigen K-1 Stars, aber unter alleiniger Regie von It’s Showtime, dann der kaum beachtete Europa GP von K-1 ohne jegliche Starpower im polnischen Lodz und letztendlich eine monatelange Pause ohne weitere Veranstaltungsankündigungen ließen die Gerüchteküche brodeln, dass K-1 finanziell angeschlagen dem Ende entgegen schlingern könnte. Dem ist nun etwas Abhilfe geschaffen worden.

Der Asia GP ist für den 2. August in Planung. Als Kämpfer dafür angekündigt sind bisher:

Yong Soo Park - Republic of Korea / KHAN GYM
Young Hyun Kim - Republic of Korea / THAIYU KAIKAN
KOICHI - Japan / THE SPIRIT GYM AE
Singh Heart Jaideep - Indien / Power of Dream
Taisei Ko - Japan / Kyokushin Kaikan

 

Der Final 16 Qualifying GP soll am 26. September stattfinden. Als Kampf bestätigt wurde bislang:

Keijiro Maeda vs Jan Soukop

Als Kämpfer teilnehmen sollen:
Peter Aerts - Holland / Team Aerts
Rico Verhoeven - Holland / Team Rico
Alex Roberts - USA / SHOOT BOXING Kujyuken-kaikan
Daniel Ghita - Rumänien
Makoto Uehara - Japan / TRYOUT / Shidokan Murakami Juku
Sergei Lascenko - Ukraine / Captain / MMA Bushido
Ramazan Ramazanov - Russland / Rompo Gym


Der K-1 WORLD GP 2009 FINAL 8 Event wird dann letztendlich am 5. Dezember abgehalten.

 

Desweiteren gab FEG`s Sadaharu Tanikawa, der K-1 Event Producer, Anfang dieser Woche bekannt, dass es ab Donnerstag, dem 9. Juli, einen offiziellen K-1 Channel auf YouTube geben wird. Den Channel findet ihr HIER.

Mit dem Wunsch, im 16. Jahr des Bestehens von K-1 eine noch breitere Masse an Zuschauern zu erreichen, wird es bei YouTube folgende Inhalte in High Definitin Qualität zu bestaunen geben:

1. K-1 Archiv = Alle Events vom allerersten 1993 bis heute
2. Pre-Fight Interviews
3. Mitschnitte von den Pressekonferenzen
4. Post-Fight Interviews

Ein DREAM Channel soll in Kürze für die MMA-Fans erhältlich sein. Mit Sicherheit ist dies ein Schritt in die richtige Richtung, da viele K-1-Kämpfe bisher ohnehin von Internetnutzern unter den K-1-Fans bei YouTube eingestellt wurden, dabei aber oft in zweifelhafter Bild- und Tonqualität, was das Vergnügen doch erheblich schmälerte.