MMA Restliche Welt

Neues aus Japan

UFC-Veteran Kuniyoshi Hironaka setzt Shooto-Titel aufs Spiel
In seiner zweiten Titelverteidigung seit dem Gewinn des Gürtels im Juli 2011 gegen Kotetsu Boku, wird der Shooto-Weltergewichtschampion Kuniyoshi Hironaka seinen Titel am 29. September gegen Yoshihiro Koyama riskieren. Koyama ist der amtierende Shooto-„Pacific Rim“-Champion und kann auf eine gute Serie zurückblicken.

Shooto-Champion wechselt zur UFC
Die UFC hat mit Kyoji Horiguchi den Shooto-Champion der 132-Pfund-Klasse unter Vertrag genommen. Der erst 22-jährige Japaner gilt als Ausnahmetalent im japanischen MMA-Sport und weist einen interessanten Stil  vor, der seinen Ursprung im Karate nimmt. Horiguchi wird sein UFC-Debüt im Oktober bei UFC 166 geben.

Hiroshi Nakamura und Yoshiyuki Yoshida zurück in Japan
Nach einem Ausflug zu Bellator kehrt Hiroshi Nakamura nach über einem Jahr zurück in sein Heimatland, wo er bei DEEP Cage Impact 2013 im November antreten wird. Bei derselben Veranstaltung kehrt auch sein Landsmann Yoshiyuki Yoshida zurück, der UFC- und Bellator-Veteran stand zuletzt im Jahr 2007 in Japan im Ring.